Dobrindt: Neues Personal und BMW i3

Dobrindt: Neues Personal und BMW i3

— 10.01.2014

Verkehrsminister fährt i3

Neuer Minister, neues Personal, neuer Dienstwagen: Mit einem BMW i3 im Fuhrpark und zwei attraktiven Unions-Frauen an seiner Seite geht Alexander Dobrindt in seine erste Amtszeit.

Stromern durch Berlin: Verkehrsminister Dobrindt will kurze Wege mit seinem neuen BMW i3 zurücklegen.

Der neue Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (43, CSU) hat ein Elektroauto als Dienstwagen. Dobrindt fährt künftig BMW i3 und will damit alle Berlin-Termine wahrnehmen. Mehr wäre auch nicht drin: Der vollelektrische BMW i3 schafft mit einer Akkuladung maximal 150 Kilometer.
Außerdem hat der Verkehrsminister zwei Frauen an seiner Seite, die das Zeug zur Miss Bundes­tag hätten: Katherina Reiche (41, CDU) und Dorothee Bär (35, CSU). Beide wurden von Dobrindt neben Christ­demokrat Enak Ferlemann (51) zu Parlamentarischen Staatssekretärinnen berufen.

Mit Verkehr nicht viel am Hut

Mit Verkehr hatten die dunkelhaarigen Ab­geordneten bisher kaum was am Hut, sind aber ausgewiesene Polit-Profis. Reiche kümmerte sich bislang um Bildung, Forschung, Umweltschutz und Reaktorsicher­heit. Bär war auf Familienpolitik, Internet sowie neue Medien spezialisiert. Bärs neuer Job im Ministerium ist daher der Ausbau der Datenautobahn.

BMW i3: Fahrbericht

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung