Hauptuntersuchung

EU-Pläne für den TÜV

— 27.05.2013

Jährliche HU im Visier

Die EU will nun doch eine jährliche HU für ältere Autos. Geldschneiderei, sagt der ADAC. Die deutschen Autofahrer müssten jährlich 630 Millionen Euro mehr zahlen.

Laut ADAC erwägt die Europäische Union (EU) nun doch eine jährliche Hauptuntersuchung (HU) für ältere Autos. Die HU soll jährlich fällig werden, wenn ein Fahrzeug entweder älter als sieben Jahre oder mehr als 160.000 Kilometer gelaufen ist. Zuletzt hatten die EU-Verkehrsminister diese Pläne im Dezember 2012 mehrheitlich abgelehnt. Dennoch werde im federführenden EU-Parlamentsausschuss am kommenden Donnerstag (30. Mai 2013) über kürzere Fristen für die technische Hauptuntersuchung (HU) abgestimmt. Die jährlichen Mehrkosten wären laut ADAC allein für die deutschen Autofahrer gigantisch: "630 Millionen Euro pro Jahr würde eine entsprechende Novelle vor allem in die Kassen der technischen Prüfdienste fließen lassen, die als einzige von einer entsprechenden Regelung profitieren", rechnet der Verkehrsclub vor. Dagegen sei der Nutzen für die Verkehrssicherheit gleich null. Der ADAC beruft sich auf eine Studie der Technischen Universität Dresden, wonach technische Pannen in weniger als einem Prozent die Ursache für Unfälle sind – unabhängig von Alter und Laufleistung der Fahrzeuge.

Ratgeber Hauptuntersuchung: Was kostet die Plakette?

Darüber hinaus lehnt der ADAC die Wiedereinführung einer obligatorischen Abgasmessung bei Diesel-Pkw mit On-Board-Diagnose-System als unnötig ab. OBD-Systeme überwachen das Abgasverhalten während des laufenden Betriebs permanent und zeigen auftretende Fehler durch Aufleuchten einer Warnlampe an. Zusätzlich werden Störungen im Abgassystem in einem Fehlerspeicher abgelegt. Diese können mit einem Diagnosegerät über eine genormte Schnittstelle ausgelesen werden und machen so eine zusätzliche Abgasmessung überflüssig. Die Halter eines mit OBD ausgestattetem Fahrzeug müssten laut ADAC durch die unnötige Abgasmessung mit Mehrkosten von insgesamt 23 Millionen Euro pro Jahr rechnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.