Ford / GM Kooperation

Ford/GM: Kooperation bei Getriebeentwicklung

— 16.04.2013

Neue Getriebe von Ford und GM

Ford und GM kooperieren ein weiteres Mal bei der Entwicklung neuer Automatikgetriebe. In der neuesten Generation sollen effizientere Neun- und Zehngang-Getriebe die Modelle beider Hersteller bewegen.

Das linke 6-Gang-Automatikgetriebe wird bei Ford verbaut, das rechte bei GM: Unterschiede nur bei den Details.

Ford und General Motors entwickeln gemeinsam Neun- und Zehngang-Automatikgetriebe. Die neuen Getriebe sollen die Kraftstoffeffizienz der Fahrzeuge beider Marken verbessern, sie werden für front- und heckgetriebene Modelle zur Verfügung stehen. Für die beiden Hersteller besiegelt der neue Vertrag bereits das dritte Kooperationsabkommen im Bereich der Getriebeentwicklung innerhalb der vergangenen zehn Jahre. Acht Millionen Fahrzeuge weltweit fahren mit 6-Gang-Getrieben, die aus der Zusammenarbeit von Ford und GM hervorgegangen sind. Beide Unternehmen versprechen sich von diesem Abkommen, die neuen effizienteren Getriebe schneller und kostengünstiger auf den Markt bringen zu können.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.