Formel 1

Formel 1: Die Technik-Tricks der F1-Autos 2018

Formel 1: Nach Aus für Sky-Pay-TV

F1 bringt Livestream mit RTL-Kommentar

Die von den F1-Besitzern bereits mehrfach angekündigte Revolution auf dem TV-Markt kommt - schon 2018 gibt es einen eigenen Bezahl-Livestream.
Es gibt also doch werbefreie Formel-1-Rennen auf deutschen Bildschirmen! Wie AUTO BILD MOTORSPORT bereits vor einigen Wochen exklusiv berichtete, bringt die Formel 1 bereits zu dieser Saison ihren eigenen Bezahl-Livestream auf den Markt. Jedes Rennen soll künftig bei "F1 TV" mehrsprachig übertragen werden. Zudem stehen Onboard-Aufnahmen aus allen zwanzig Autos zur Verfügung, die Trainingseinheiten, Qualifikationen, Rennen, die Pressekonferenzen, Vorab- und Interviews nach den Rennen sollen ebenfalls gesendet werden. Und das in englischer, spanischer, französischer und auch deutscher Sprache. 
ABMS weiß: Derzeit ist geplant, den RTL-Kommentar auf den deutschen Stream zu legen. Christian Danner und Heiko Waßer müssten dann auch in den RTL-Werbepausen weiterreden. Das Ganze soll zunächst ein Test sein. Danach will man entscheiden, ob es doch noch einen exklusiven Kommentar zum Beispiel mit Ex-Sky-Kommentator Marc Surer geben soll.

Dem Lieblingsfahrer immer über die Schulter blicken...

In fast einem Dutzend Länder soll der Stream empfangbar sein, darunter eben auch Deutschland. Die monatliche Rate soll zwischen etwa 6,50 Euro und knapp 10 Euro liegen, die Jahrespauschale soll abhängig vom jeweiligen Markt sein.
Das Ziel mit F1 TV sei klar, sagt der in der Formel 1 für den Bereich Digitales zuständige Frank Arthofer: „Den Fans den besten Service bieten, um die Grand Prix live zu sehen.“ In Deutschland hatte der Bezahlsender Sky den Vertrag mit der Formel 1 nicht mehr verlängert. Allein übertragender und frei empfangbarer Sender ist damit in dieser Saison RTL.

Autor: dpa

Fotos: F1 TV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen