Gebrauchtwagen ohne Wertverlust (Teil 4)

Gebrauchtwagen ohne Wertverlust (Teil 4)

Gebrauchtwagen ohne Wertverlust

Hier steigen die Kurse

Kaufen ohne Wertverlust: Diese Gebrauchtwagen haben ihren Tiefstpreis längst erreicht. Mit etwas Glück und guter Pflege legt der Kurs künftig zu!
Autos als Wertanlage? Da denken viele an mindestens 30 Jahre alte Oldtimer – liebevoll gepflegt und stets schonend gefahren, am besten nur bei gutem Wetter. Für den Alltag taugt so eine Wertanlage meist nichts. Doch es gibt auch jüngere Autos, die für die regelmäßige Nutzung gewappnet sind und trotzdem nicht mehr an Wert verlieren. Bei einigen Modellen wird der künftige Verkaufspreis sogar über dem liegen, was der Käufer heute für das Auto auf den Tisch legen muss. AUTO BILD hat nach solchen Modellen Ausschau gehalten. Das neueste Fundstück: der Jaguar XK8!

Mit seinen langen Überhängen und den rundlichen Formen bildete der XK8 einen starken optischen Kontrast zu seinem Vorgänger.

1996 erschien der erste Jaguar XK8 und löste den zwischen 1975 und 1996 gebauten XJS ab. Jedwede Ähnlichkeiten zum Vorgänger suchte man beim XK8 vergeblich. Denn Chefdesigner Geoff Lawson verpasste dem Neuling mit dem Modellcode X100 die Linien eines viel bedeutenderen Ahnen. Die Rede ist vom legendären Jaguar E-Type. Mit der filigranen Gestalt und den nahezu perfekten Proportionen des zwischen 1961 und 1974 gebauten Traumwagens kann der opulente XK8 zwar nicht mithalten. Doch der horizontale Kühlerschlund und die lange Motorhaube sind klar als Rückbesinnung an den wohl berühmtesten Jaguar aller Zeiten zu erkennen. Ein paar Jahre vor dem XK8 zeichnete Lawson den Supersportwagen XJ220. Dessen lange Überhänge und die besonders windschlüpfrig gestaltete Nase finden sich ebenfalls als Einflüsse im Karosseriekleid des XK8 wieder.
ALT-Text

Gebrauchtwagensuche: Jaguar XK8

Ab rund 9000 Euro

Weder Reihensechser noch V12 stecken unter der Haube

Der AJ-V8 gilt mit und ohne Kompressor als haltbar. Der laufruhige V8 ist eine Eigenentwicklung von Jaguar, zog später in andere Modelle und Marken ein.

Nicht nur in optischer Hinsicht machte der neue Jag vieles anders als sein Vorgänger. Fahrer, die vom komfortabel und gemütlich abgestimmten XJS in den XK8 wechselten, waren vom deutlich präziseren und straffer abgestimmten Fahrwerk überrascht. Schließlich konnte man von seinem pummeligen Aussehen nicht unbedingt auf die Agilität schließen, die dem Briten tatsächlich innewohnte. Zusätzlich zum gewohnten Luxus gesellte sich damit eine neue Dynamik, mit der sich der immerhin 4,76 Meter lange Trumm ambitioniert durch kurviges Geläuf manövrieren ließ. Ein weiteres Abweichen von der Tradition bestand im Antrieb. Kein V12 und auch kein Reihensechszylinder werkelte im Bug, sondern ein vier Liter großer V8. Der sogenannte AJ-V8-Motor stammte nicht vom damaligen Mutterkonzern Ford, sondern war eine Eigenentwicklung – erst der vierte neue Motortyp seit Bestehen der Marke Jaguar. Das besonders laufruhige Aggregat fand bald auch im XJ Verwendung, später sogar bei Ford, Lincoln und Aston Martin. Wem die 284 PS nicht reichten, der konnte ab Mitte 1998 den XKR ordern, der von einem Kompressor unterstützt auf immerhin 363 PS kam. Nach dem Facelift im Jahr 2002 wuchs der Hubraum auf 4,2 Liter, gleichzeitig auch die Leistung auf 298 respektive 396 PS beim XKR.

Das Preistal hat der XK8 gerade eben durchschritten

Die U-förmige Schaltgasse des Automatikwählhebels hat Tradition, billig wirkende Instrumente und Schalter stammen vom Ford Mondeo.

Was den XK8 heute so begehrenswert macht? Zum Beispiel die Tatsache, dass er einer Zeit entstammt, in der die Briten einen qualitativen Sprung vollzogen haben. Von der technischen Anfälligkeit seines Vorgängers, der für den bis dato divenhaften Ruf der Marke Jaguar mitverantwortlich war, ist der XK8 so weit entfernt, dass ihm noch heute das Prädikat alltagstauglich verliehen wird. Außerdem besitzt das Coupé trotz seines Alters eine Modernität, dass man es gedanklich kaum dem Segment der kommenden Klassiker zuordnen mag. Doch tatsächlich ist dieser Jag im besten Youngtimer-Alter angelangt und der perfekte Zeitpunkt gekommen, in ein gut gepflegtes Exemplar zu investieren. Im Jahr 2016 erreichte der XK8 das Preistal, seitdem verzeichnet Classic Data moderat steigende Preise. Wer ein britisches Coupé mit feinem Motor für zum überschaubaren Einstiegskurs sucht, der sollte jetzt zugreifen!
Die gesamte Auswahl an Autos mit guter Chance auf Wertzuwachs zeigt AUTO BILD in den folgenden Bildergalerien:

Gebrauchtwagen ohne Wertverlust (Teil 4)

Jaguar XK8 CoupéVW XL1Porsche 911 Carrera (996)

Gebrauchtwagen ohne Wertverlust (Teil 3)

Alpine A610Citroën XM V6.24Alfa Romeo 156 GTA

Gebrauchte ohne Wertverlust (Teil 2)

Gebrauchte ohne Wertverlust (Teil 1)

Autoren: , Malte Büttner, Lars Busemann

Stichworte:

Youngtimer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen