Gebrauchte ohne Wertverlust

BMW Z4 M Coupé Opel Speedster Chrysler 300C Touring SRT8

Gebrauchtwagen ohne Wertverlust

— 01.02.2017

Hier steigen die Kurse

Kaufen ohne Wertverlust: Diese Gebrauchtwagen haben ihren Tiefstpreis bereits erreicht. Mit etwas Glück und guter Pflege legt der Kurs in Zukunft zu.

Autos als Wertanlage, da denken viele an mindestens 30 Jahre alte Oldtimer – liebevoll gepflegt und stets schonend gefahren, am besten ausschließlich bei gutem Wetter. Für den Alltag taugt so eine Wertanlage meist nichts. Doch es gibt auch jüngere Autos, die für die regelmäßige Nutzung gewappnet sind und trotzdem nicht mehr an Wert verlieren. Bei einigen Modellen wird der künftige Verkaufspreis sogar über dem liegen, was der Käufer heute für das Auto auf den Tisch legen muss. AUTO BILD hat nach solchen Modellen Ausschau gehalten.

Darauf sollten Sie achten

Auch rare Angebote sind oft nicht einmalig

Nur wer sich wirklich gut auskennt, kann es sich erlauben, sofort zuzugreifen, sobald er ein günstiges Angebot erspäht hat. Für alle anderen gilt: viel vergleichen, ordentlich recherchieren und sorgfältig auswählen. Panik ist nicht angebracht, denn die Erfahrung zeigt: Auch für seltene Angebote gibt es – mit etwas Geduld – meist ein zweite Chance.

1 von 5

Der letzte Alfa mit Herz

Der Arese-V6 ist ein Charakter-Motor: Er dreht spielend hoch, klingt fantastisch und sieht auch gut aus.

Einige Fahrzeugtypen schaffen es, das Ruder rumzureißen. Der Alfa 156 ist so ein Kandidat. Als er 1997 erscheint, haben selbst die eisernen Alfisti ihrer Marke schon den Rücken gekehrt. Der Vorgänger, der 155, hatte mit biederem Styling und reichlich Fiat-Tipo-Teilen die gleiche Wirkung entfacht wie Rausschmeißmusik am Ende einer Party. Doch die Feier ging weiter. Mit betörendem Karosseriekleid räumt der 156 Preise ab und lockt reichlich Kunden von der Konkurrenz. Der 2002 vorgestellte GTA wird mit dem legendären Arese-V6 zur Liebeserklärung an die Alfisti. Dabei ist der 3,2-Liter längst ein Alteisen. Mit hohen Produktionskosten und schlechtem Umweltverhalten sollte er schon in den Ruhestand verabschiedet werden. Eine Sünde. Schöner kann ein Sechszylinder kaum klingen. Untenrum sonor und brummig, verändert sich die Tonlage obenrum zu charakteristischem Trompeten.

Gebrauchtwagensuche: Alfa Romeo 156

Das Kürzel GTA bedeutet erleichtert – beim 156 eine Unwahrheit

Ob die Spoiler wirklich für mehr Abtrieb sorgen, bleibt unklar. Zumindest stimmt die Optik. Nicht aber das Kofferraumvolumen: niedliche 360 Liter passen rein.

Wer sich scheut zuzugeben, dass er seinen GTA aufgrund des Sounds nur hochtourig fährt, beruft sich auf das erst bei 4800 Touren anliegende maximale Drehmoment von 300 Newtonmetern. Oder auf das hohe Gewicht, das Drehorgien zum flotten Fahren voraussetzt. Und das bei einem GTA. Das Kürzel steht bei Alfa Romeo traditionell für Gran Turismo Alleggerita, was so viel wie "erleichtert" heißt. Doch von Diät kann beim stattlichen 156 nicht die Rede sein. Satte 1445 Kilogramm bringt die Limousine auf die Waage, beim SW genannten Kombi sind es noch einmal 90 mehr. Viel Gewicht auch auf der Vorderachse, hier hat das Fahrwerk gut zu tun, die 250 PS auf die Straße zu bringen. Geübte Piloten, die das etwas hakelige Sechsganggetriebe bezwingen, scheuchen den Newtimer in 6,3 Sekunden auf 100 km/h, das Ende der Beschleunigungsorgie ist erst bei Tempo 250 erreicht. Am liebsten auf der Autobahn, wo sich der GTA am wohlsten fühlt. Dass sich der Trompeter unter der Haube bei flotter Gangart 15 Liter und mehr reinpfeift, stört Fans ebenso wenig wie das niedliche Kofferraumvolumen von 360 Litern. Schließlich ist der 156 GTA, egal ob als Limousine oder Kombi, mit Arese-V6 noch immer ein waschechter Alfa.


Unsere gesamte Auswahl an Autos mit guter Chance auf Wertzuwachs sehen Sie in den drei Bildergalerien.

Gebrauchtwagen ohne Wertverlust (Teil 3)

Volvo XC90 V8 BMW Z4 M Coupé Opel Speedster

Gebrauchte ohne Wertverlust (Teil 2)

Mazda RX-7 Lancia Delta HF Integrale MG F Roadster

Gebrauchte ohne Wertverlust (Teil 1)

Honda S2000 Audi A2 Renault Avantime

Autoren: , Christoph Richter, Malte Büttner, Lars Busemann

Stichworte:

Youngtimer

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung