Handy am Steuer: Anti-Kampagne

Handy am Steuer: Unfallrisiko

— 26.05.2016

Das Schicksal in der Hand

Die Zahl der Smartphones in Deutschland steigt – leider auch in den Händen von Autofahrern. Die Unfallgefahr wird dadurch immer größer.

Online-Voting

'Telefonieren Sie am Steuer?'

Surfen, Nachrichten schreiben, Telefonieren – und neuerdings auch Selfies am Steuer: Die Liste der Ablenkungsmöglichkeiten im Straßenverkehr ist lang. Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer tun es – auch Bus- und Lkw-Fahrer greifen oft zum Handy. Leider wird die Gefahr eines Unfalls dadurch immens größer, wie Verkehrsexperten bestätigen. Mindestens um das Sechsfache steigt demnach die Möglichkeit eines Crashs, der Automobilklub "Mobil in Deutschland" spricht sogar vom 23-Fachen. Er hatte im September 2015 mit dem TÜV Süd eine Kampagne zum Gegensteuern gestartet, die von weiteren Partnern aus Wirtschaft und Medien unterstützt wird und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) als Schirmherr hat: "Be smart – Hände ans Steuer, Augen auf die Straße".
Alles zum Thema Handys am Steuer
Herzog-Film warnt: Tödliche Textnachrichten

Video: Fahrtauglichkeitstest (2015)

Kiffen, Saufen, SMS!

Bei einer Online-Umfrage des Automobilklubs zum Thema (mehr als 2000 Teilnehmer) kam heraus: Fast 77 Prozent der Befragten nutzen Smartphones während der Fahrt, mehr als die Hälfte davon "sehr oft, oft oder ab und zu". Beliebte Features sind demnach vor allem der kostenlose Mitteilungsdienst WhatsApp (16,4 Prozent), Navigation (13,5 Prozent), Telefonieren (10,3 Prozent), SMS (8,9 Prozent), Facebook (8,6 Prozent), Entertainment (8,6 Prozent) und Fotos/Selfies (7,7 Prozent). 28,9 Prozent der Befragten gaben denn auch an, aufgrund von Ablenkung schon einmal in eine gefährliche Situation geraten zu sein. Kurioserweise halten neun von zehn Befragten eine Smartphone-Nutzung am Steuer für gefährlich – viele machen's aber trotzdem. 71,1 Prozent der Umfrageteilnehmer finden aber auch, dass es deutlich mehr Aufklärungsarbeit geben sollte.

Empfehlungen des Verkehrsgerichtstages

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.