Jiangling T7: Dreiste VW Amarok-Kopie

Montage VW Amarok Jiangling T7 VW Amarok Jiangling T7

Jiangling T7: Dreiste VW Amarok-Kopie

— 27.01.2015

Mach! Mich! Nach!

Jiangling aus China hat das Motto "Follow me" allzu wörtlich genommen: Der Pick-up T7 kopiert gnadenlos die Flughafen-Variante des VW Amarok.

Der größte Copyshop der Welt war wieder aktiv: Dieses Mal hat es den VW Amarok erwischt, den der chinesische Autobauer Jiangling mit seinem Pick-up T7 derart gnadenlos nachahmt, dass es den niedersächsischen Nutzfahrzeugbauern die Tränen in die Augen treiben dürfte. Das Vorbild haben die Jiangling-Tüftler wohl auf den Flughafen in Hannover gefunden: Dort fährt seit 2011 ein Amarok als Follow-Me-Auto. Der Jiangling T7 gleicht dem deutschen Lastesel fast bis auf die letzte Sicke, selbst die karierte Erlkönig-Lackierung passt irgendwie dazu.

Zotye X7: China-Klon vom VW Tiguan

Zotye X7: China-Klon vom VW Tiguan Zotye X7: China-Klon vom VW Tiguan Zotye X7: China-Klon vom VW Tiguan
"Follow Me", diese Aufforderung hat Jiangling offenbar wörtlich genommen: Der Überrollbügel wirkt wie beim Amarok abmontiert und auf dem T7 wieder drangeschraubt. Die Front mit Doppelchromstreben im Grill, den Scheinwerfern und sogar den Nebelleuchten sind ebenso eindeutig bei VW kopiert. Auch die weit ausgestellten Radhäuser sehen dem Wolfsburger Original erstaunlich ähnlich, beim Design der Heckleuchten ist es nicht anders. Bei den Motoren enden die Gemeinsamkeiten allerdings: Der Jiangling kommt deutlich schwächer daher als der VW, zur Markteinführung im Februar 2015 wird es einen angegrauten 2,8-Liter-Turbodiesel von Isuzu mit 100 PS und einen 2,2-Liter-Benziner mit 110 PS geben. Immerhin hat Jiangling den Innenraum nicht auch noch von VW kopiert. Er wirkt eigenständig und ist mit zahlreichen elektrischen Helfern garniert.

Renault Twizy / Rayttle E28 EV: China-Kopie

Dass chinesische Autobauer gerne mal was von europäischen Kollegen abgucken, ist bekannt – immer wieder gibt's billige Kopien von europäischen Premiummarken, erst kürzlich vom Audi A6 und Range Rover Evoque. Kürzlich gab im Internet Bilder eines neuen China-Klons, und zwar eines besonders dreisten: Der Rayttle E28 EV, ein kleiner Elektro-Stadtflitzer, sieht genauso aus wie der Renault Twizy! Gebaut wird die freche Kopie von einer Firma namens Zhejiang Litong New Energy Automobile Corporation.

Jiangling T7: Dreiste VW Amarok-Kopie

Montage VW Amarok Jiangling T7 Montage VW Amarok Jiangling T7 VW Amarok

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.