Kia Roadster

— 19.05.2011

Angriff auf den MX-5

Aufgepasst Mazda: Demnächst soll der Roadster MX-5 Konkurrenz aus Korea bekommen. Kia plant einen kleinen offenen Flitzer mit Stoffverdeck und Hinterradantrieb. Schwester Hyundai will nachziehen.



Billig war gestern: Der koreanische Hersteller Kia arbeitet an einem kleinen Roadster à la Mazda MX-5. Der Zweisitzer soll nur vier Meter lang werden und knapp über 1000 Kilogramm wiegen. Anders als der Mazda wird der Kia-Roadster nur mit Stoffverdeck lieferbar sein. Wahrscheinlich wird Kia gemeinsam mit der Schwestermarke Hyundai für den Sportwagen eine neue Plattform mit Hinterradantrieb entwickeln. Den Antrieb übernehmen neue Turbo-Benziner mit bis zu 208 PS. Ein Doppelkupplungsgetriebe ist gegen Aufpreis lieferbar. Premiere ist auf der IAA 2013, das Schwestermodell von Hyundai soll ein halbes Jahr später kommen. Der Einstiegspreis könnte bei rund 21.000 Euro liegen.

Überblick: Alle News und Tests zu Kia



Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.