Kia Sorento von Irmscher

Kia Sorento von Irmscher

— 04.08.2009

SUV de luxe

Kurz vorm Modellwechsel macht Kia den Kunden noch einmal den Sorento schmackhaft. Als "Edition by Irmscher" wird das SUV unter anderem mit zweifarbigem Leder und Chrom veredelt.

Auf der IAA 2009 steht der neue Kia Sorento. Als kleines Schmakerl zum Abschied des Vorgängers hat sich Kia mit Tuner Irmscher zusammengetan und den Dauerläufer (seit 2002) als "Edition by Irmscher" aufgepeppt. Der Kunde hat die Wahl zwischen den Ausführungen LX und EX sowie den Farben Schwarz oder Brillantsilber Metallic. Zum Irmscher-Paket gehören Bi-Color-Ledersitze mit champagnerfarbenen Sitzmittelbahnen und Nähten sowie graphitschwarzen Sitzwangen. Helles Leder ziert auch die Türverkleidungen, eine Sitzheizung für Fahrer- und Beifahrersitz ist beim Sondermodell Standard. Dazu kommen Türeinstiegsleisten aus gebürstetem Edelstahl mit Irmscher-Schriftzug, der sich auch an den Rückenlehnen der Vordersitze und außen an der Heckklappe findet.

Außerdem stehen 18-Zoll-Bi-Color-Leichtmetallfelgen in zwei Varianten sowie Leichtmetall-Trittbretter und ein DVD-Player am Dachhimmel mit 8,5 Zoll großem Monitor in der Aufpreisliste. Weil der Kunde verschiedene Teile der Sorento "Edition by Irmscher" kombinieren kann, nennt Kia keinen Preis. Der muss beim Händler erfragt werden.

Stichworte:

Irmscher

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.