Lamborghini Huracán (2014): Vorstellung

Lamborghini Huracán (2014) Lamborghini Huracán (2014) Lamborghini Huracán (2014)

Lamborghini Huracán (2014): Vorstellung

— 20.12.2013

Neuer Gallardo heißt Huracán

2014 wird der Lamborghini Gallardo abgelöst – der Neue heißt "Huracán".  Hier gibt's technische Daten und den Sound des Supersportlers!

Der Gallardo hat ein langes Leben hinter sich. Das Einstiegsmodell in die Welt von Lamborghini ist seit 2003 auf dem Markt und wurde seitdem rund 14.000 Mal verkauft. Anfang 2014 wird der Nachfolger präsentiert, bereits jetzt verrät Lamborghini seinen Namen: Huracán, das spanische Wort für Hurrikan. Der Huracán bezieht seinen Namen, wie der Gallardo und die meisten Lamborghini-Modelle, aus der Welt des Stierkampfes: Der Kampfstier Huracán war berühmt für seinen herausragenden Mut und für seine Angriffslust. Voll auf Angriff ist auch der neue  Antrieb des Lambos gepolt: Bei dem hochdrehenden V10-Motor handelt es sich um eine überarbeitete Version des 5,2 Liter großen Zehnzylinders des aktuellen Modells. Die Leistung steigt auf 610 PS bei 8250 Touren, das maximale Dehmoment liegt bei 560 Nm bei 6500/min. Entsprechend fallen die Fahrleistungen aus: Nach 3,2 Sekunden erreicht der Italiener Landstraßentempo, nach 9,9 Sekunden knackt er die 200 km/h-Marke.
Lesen Sie auch: Erste Sitzprobe Huracán

Das sequenzielle Getriebe hat ausgedient

Armdicke Auspuffrohre generieren einen geilen Sound, die Rundumsicht ist wegen der kleinen Fenster ein Witz.

Lamborghini setzt mit einem hohen Kohlefaser- und Alu-Anteil auf Leichtbau: Mit einem Trockengewicht von 1422 kg ermöglicht das nicht nur das exzellente Leistungsgewicht von 2,33 Kilogramm pro PS, sondern garantiert auch ein sehr steifes Chassis. Der Motor hat eine Benzindirekteinspritzung und eine Start-Stopp-Automatik, so sinkt der Verbrauch auf 12,5 Liter im Schnitt. Das Aggregat schafft sogar die Euro-6-Norm. Allradantrieb ist (zumindest vorerst) beim Huracán Standard, daher die Bezeichnung LP 610-4. Gänzlich neu ist das Getriebe. Das ruppige sequenzielle Getriebe hat endlich ausgedient, stattdessen kommt – analog zum überarbeiteten Audi R8 – ein Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz. Apropos R8, der Mittelmotor-Sportwagen teilt sich wieder viele technische Komponenten mit dem Gallardo-Nachfolger. Das Audi-Pendant erscheint aber erst ein Jahr nach dem Lamborghini.
Lesen Sie auch: Erste Sitzprobe Huracán
Verschiedene Fahrmodi können im neuen Lambo über einen Fahrdynamik-Wahlschalter im Lenkrad des Huracán gewählt werden – von sportlich-dynamisch auf der zivilen Straße bis zur extremen Performance auf der Rennstrecke. Es gibt drei verschiedene Kennfelder im Fahrdynamiksystem: Strada, Sport, Corsa. Die verschiedenen Fahrmodi haben laut Lamborghini maßgeblichen Einfluss auf das Fahrverhalten. Eine Carbon-Keramik-Bremsanlage ist Serie. Für das Fahrwerk sind außerdem die variable Lenkung "Lamborghini Dynamic Steering" und die elektromagnetische Dämpferregelung "MagneRide‘" verfügbar.

Keine Experimente beim Design

Das Display lässt sich je nach Gusto des Fahrers konfigurieren, der Drehzalmesser ist das Maß aller Dinge.

Beim Design macht Lamborghini keine Experimente. Die kantige Keilform, künftig mit nur einer durgezogenen Sicke, bleibt erhalten und bekommt einige optische Zugaben von der Studie Sesto Elemento. Die Scheinwerfer sind vorn wie hinten komplett in LED-Technik ausgeführt. Die Seitenfenster ergeben laut den Italienern eine hexagonale Form, die "wie ein Juwel in das Seitenprofil" eingesetzt wurde. Das Interieur wird dominiert vom neuen Cockpit: Ein 12,3 Zoll großes TFT-Display liefert alle notwendigen Informationen, vom Drehzahlmesser über die Navigationskarte bis hin zu den Infotainment-Funktionen und ist in verschiedenen Modi konfigurierbar. Der Armaturenträger fällt künftig weniger wuchtig aus, neben Sichtcarbon kommen reichlich Leder und Alcantara zum Einsatz. Preise liefert Lamborghini noch nicht, sie werden sicher auf dem Genfer Salon 2014 bekanntgegeben.

Bilder: Kampfstier auf Testfahrt

Lamborghini Cabrera (Gallardo Nachfolger) Erlkönig Lamborghini Cabrera (Gallardo Nachfolger) Erlkönig Lamborghini Cabrera (Gallardo Nachfolger) Erlkönig

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite