Maserati Ghibli: Euro NCAP Crashtest

Maserati Ghibli im Euro NCAP Crashtest Maserati Ghibli im Euro NCAP Crashtest Maserati Ghibli im Euro NCAP Crashtest

Maserati Ghibli: Euro NCAP Crashtest

— 27.11.2013

Fünf Sterne für den Maserati Ghibli

Die Tester von Euro NCAP haben den Maserati Ghibli gecrasht. Der Ghibli schneidet bei allen Test gut ab. Kleinkinder wären bei möglichen Unfallszenarien gut geschützt, der Fußgängerschutz kann noch verbessert werden.

Der Maserati Ghibli erzielte auch bei dem besonders strengen Seiten-Aufpralltest ausreichende Testwerte für den Insassenschutz.

Der Maserati Ghibli hat im Euro NCAP Crashtest mit fünf Sternen sehr gut abgeschnitten. Sowohl beim Frontal- als auch beim seitlich versetzten Frontal-Aufprall belegten die Werte der Test-Dummies einen guten Insassenschutz. Sowohl die Knie als auch die Oberschenkel sind bei Fahrer und Beifahrer gut geschützt. Auch Kleinkinder im Alter von anderthalb beziehungsweise drei Jahren sind in Kindersitzen optimal geschützt. In Kindersitzen entgegen der Fahrtrichtung, so wie Maserati es empfiehlt, erreichte der Maserati Ghibli die maximale Punktzahl. Im Maserati lässt sich aufgrund des abschaltbaren Beifahrerairbags auch vorn ein Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung installieren. Die  Euro-NCAP-Tester kritisieren hier allerdings, dass es keine adäquate Anzeige gibt, die darüber informiert, ob der Airbag tatsächlich deaktiviert ist. Die Systeme zum Schutz von Kindern ließen sich problemlos einbauen. Auch bei dem Test, der einen Zusammenstoß mit einem Fußgänger simuliert, erreichte die Stoßstange des Maserati die maximale Punktzahl für den Beinschutz. Die Frontkante der Motorhaube erzielte ebenfalls die höchste Punktzahl für den Fußgänger-Crash. Zugleich schnitten die untere Windschutzscheibe und die A-Säulen schlecht ab, weil sie bei einem Aufprall nicht nachgeben. Bei dem äußerst strengen, weil gefährlichen, Seitenaufpralltest, der die Kollision mit einem Baum oder einer Laterne simuliert, erzielte der Ghibli ausreichende Ergebnisse für den Schutz der Brust und anderer Körperregionen. Das Risiko eines Schleudertraumas wird durch die Rückhalteeinrichtungen im Maserati Ghibli minimiert. Im Euro-NCAP werden zudem Assistenzsysteme wie ein Gurtwarner getestet, im Ghibli werden alle Sitzplätze überwacht. Auch das vom Fahrer programmierbare Geschwindigkeitslimit funktioniert wie erwartet.

Stichworte:

Euro NCAP

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.