Mercedes S-Klasse 2013 (W222): Erste Bilder

— 18.03.2013

Erster Blick auf die ungetarnte S-Klasse

Hoppla! Lange vor der offiziellen Weltpremiere ist die Mercedes S-Klasse völlig ungetarnt erwischt worden. So luxuriös kommt der "Maybach light" 2013!



Im Juni 2013 stellt Mercedes die neue S-Klasse vor. Da die Nobel-Tochter Maybach das Zeitliche gesegnet hat, muss die S-Klasse die Lücke in Sachen Super-Luxus gleich mit füllen. Nun wurde die Luxus-Limousine völlig ungetarnt auf einer Testfahrt erwischt. In ihren Abmessungen wird das Mercedes-Flaggschiff sich nicht groß verändern, aber vorn prangt nun ein Riesengrill im Klassik-Look, viel breiter als bisher und dazu gerundet. Seitlich fällt auf, dass eine Blechfalte die dicken Backen des Vorgängers ersetzt. Sie läuft nach hinten geschwungen aus – ein Schelm, wer dabei an gewisse Modelle der VW-Tochter Seat denkt. Auffällig ist das für eine Limousine riesige Glasdach. Das Heck erinnert an den gerade erst präsentierten CLA und steht der großen S-Klasse ausgezeichnet. Das mächtige Gehäuse besteht aus einem Verbund aus Stahl und Aluminium (Letzteres für Dach und Vorbau), sodass wenigstens die Kurzversion unter zwei Tonnen Leergewicht bleibt. Der Produktionsschwerpunkt wird freilich auf der hier gezeigten Langversion.

Übersicht: Alle News und Tests zur Mercedes S-Klasse

Platz hat die neue S-Klasse satt. Die wuchtige Mittelarmlehne ist beheizbar.

Im Innenraum mutiert die S-Klasse demnach zur rollenden Wellness-Oase mit Sitzen mit "Energizing-Funktion" und "Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip". Multimedia-Spielereien auf dem neuesten Stand untermalen den Anspruch, das "beste und sicherste Auto der Welt" zu bauen.Dazu gehört in beiden Fällen höchster Bedienkomfort. Sichergestellt wird er durch eine Vielzahl von Stell- und weiteren Motoren – allein im Innenraum sind davon mehr als hundert im Einsatz. Handgenähtes Leder und der verschwenderische Einsatz edler Hölzer sollen zum "Wohlfühl-Ambiente" aller Passagiere beitragen. Die Schalter mit metallisierten Oberflächen und Perleffekt-Lacken passend zum gewählten Interieur sind ebenfalls neu. Ein neu gestaltetes Display löst das traditionelle Kombi-Instrument ab und vereint zahlreiche weitere Funktionen. Der Riesen-Monitor (Diagonale 30,7 Zentimeter) wirkt wuchtig und ist geteilt, damit er parallel von Fahrer und Beifahrer in unterschiedlicher Weise genutzt werden kann.

Bilder: S-Klasse als Coupé und Cabrio

Mercedes S-Klasse Cabrio Illustration Mercedes S-Klasse Cabrio Illustration Mercedes S-Klasse Coupé Illustration

Überblick: Alle Erlkönige auf autobild.de

Das Parfum: Im Handschuhfach sitzt ein Flakon und verströmt edle Düfte.

Auch hinten muss niemand darben: Fünf verschiedene Fondsitz-Varianten inklusive eines "Executive-Sitzes" mit bis zu 43,5 Grad Lehnenneigung stehen zur Wahl – darauf soll es sich entspannt arbeiten oder relaxen lassen. Anders als früher wurde für die neue S-Klasse zuerst die Langversion (5,25 Meter) entwickelt, die vor allem in den USA und den asiatischen Märkten gekauft wird. Auf ihr basiert die Stuttgarter Luxusklasse mit kürzerem Radstand (5,12 Meter). Gleich drei Neuheiten erhöhen die Sicherheit im Fond: Beim Gurtschlossbringer bewegt ein Elektromotor das Gurtschloss automatisch nach oben und unten. Der Beltbag ist ein aufblasbares Gurtband, das das Verletzungsrisiko von Fondpassagieren beim Frontalaufprall reduzieren kann, indem es die Belastung auf den Brustkorb verringert.

BMW 7er (2016): Erlkönig

BMW 7er (2016) BMW 7er (2016) BMW 7er (2016)
Der Liegesitz ist serienmäßig mit einem sogenannten Cushionbag ausgerüstet. Er verhindert, dass Passagiere bei einem Unfall unter dem Gurt durchrutschen. Überhaupt wird die neue S-Klasse in Sachen Sicherheit ein neues Kapitel aufschlagen. Ein Kamerasystem mit 360-Grad-Rundumblick "6D Vision" wird es ebenso geben wie Voll-LED-Scheinwerfer und diverse Assistenzsysteme. Die Passagiere können sich also nicht nur den verlängerten Rücken massieren lassen und dank der (optionalen) High-End-Soundanlage "Konzertsaal-Atmosphäre" genießen, sondern reisen auch sicher wie in Abrahams Schoß.

40 Jahre Mercedes S-Klasse W 116

Mercedes S-Klasse W 116 Mercedes S-Klasse W 116 Mercedes S-Klasse W 116


Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote