Nissan Leaf: Preis

Nissan Leaf Nissan Leaf

Nissan Leaf: Preis

— 28.11.2011

Das kostet der Elektro-Leaf

Im April 2012 rollt Nissan das Elektroauto Leaf auf den deutschen Markt. Preislich rangiert er deutlich unter dem Opel Ampera – und knapp über dem Mitsubishi i-MiEV.

Der Nissan Leaf wird ab April 2012 auch in Deutschland zu haben sein. Das reine Elektroauto steht zunächst bei 18 Nissan-Händlern im Verkaufsraum – für 36.990 Euro. Zum Vergleich: Der Mittelklasse-Hybride Opel Ampera (Range Extender, maximal 80 Kilometer Akku-Reichweite) kostet mindestens 42.900 Euro, für den Kleinwagen Mitsubishi i-MiEV werden hierzulande 34.390 Euro fällig. Der Nissan Leaf ist mit einem 109 PS starken Elektromotor bestückt, eine Akkuladung reicht laut Hersteller für 175 Kilometer. In 11,9 Sekunden beschleunigt der Leaf auf Tempo 100, Spitze 145 km/h.

Alle News und Tests zum Nissan Leaf

Alles Serie: Sechs Airbags, Navigationssystem mit Touchscreen und Rückfahrkamera, ESP, ABS, Klimaautomatik.

Der Nissan Leaf ist üppig ausgestattet, weshalb sich die Liste der aufpreispflichtigen Extras auf ein Winterpaket mit Sitz- und Lenkradheizung sowie eine Solarzelle im Dachkantenspoiler zur Unterstützung der 12-Volt-Bordbatterie beschränkt. Serienmäßig an Bord sind sechs Airbags, Navigationssystem mit Touchscreen und Rückfahrkamera, ESP, ABS, Hauptscheinwerfer und Rückleuchten mit LED-Technik, Klimaautomatik, funkgesteuerte Zentralverriegelung inklusive Keyless Go, elektrisch beheizbare Außenspiegel und elektrische Fensterheber in allen Türen.

In 30 Minuten auf 80 Prozent

Angestöpselt: Mit der Hausladestation in der heimischen Garage dauert das komplette Aufladen acht Stunden.

Unter einer Klappe in der Fahrzeugfront befinden sich zwei Ladeanschlüsse für Wechsel- und Gleichstrom. Mit der Hausladestation in der heimischen Garage dauert das komplette Aufladen acht Stunden, per Schnelladung bei 50 kW Gleichstrom sollen die Akkus in weniger als 30 Minuten voll sein. Außerdem gibt es ein Notladekabel, das den Ladestrom zum Schutz vor Anschluss-Überlastungen auf zehn Ampere begrenzt. Damit ist der Nissan Leaf in mindestens 13 Stunden wieder komplett aufgeladen.

Strom-Navigator

Das serienmäßige Navigationssystem brechnet die Position der nächstgelegenen Ladestationen während der Fahrt ständig neu, um bei schwacher Batterie den kürzesten Weg zur nächsten Stomtankstelle liefern zu können. Außerdem hat Nissan den Leaf mit einer Telematikeinheit bestückt: Damit kann sich der Fahrer via Smartphone oder Computer über den Ladezustand des Leaf informieren und per drahtloser Fernbedienung bzw. Timer das Aufladen der Batterien programmieren. Auch Heizung und Klimaanlage lassen sich vor Fahrtantritt aktivieren.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.