Nissan Maxima Concept: Detroit Auto Show 2014

Nissan Maxima (New York Auto Show 2015): Vorstellung

— 02.04.2015

Das ist der neue Nissan Maxima

Auf der New York Auto Show 2015 zeigt Nissan die nächste Generation des Maxima. Die US-Limousine lehnt sich optisch an eine Studie von 2014 an.

Auf der New York Auto Show (3. bis 12. April 2015) zeigt Nissan den neuen Maxima. Optisch lehnt sich die Limousine an die Studie Sports Sedan Concept an, die Nissan auf der Detroit Auto Show 2014 präsentierte.
Alle News und Tests zu Nissan

Der Maxima soll laut Nissan ein viertüriger Sportwagen sein.

Konkret heißt das: Der Maxima reckt seinen V-förmigen Kühlergrill und aggressiv dreinschauende Scheinwerfer (optional mit LED) in den Fahrtwind. Eine ausgeprägte Falz zieht sich über die vorderen Kotflügel bis in die hinteren Türen und lässt die US-Limousine muskulös aussehen. Die Dachlinie ist flach und läuft coupéartig im Heck aus. Passend zum sportlichen Anspruch – Nissan bezeichnet den Maxima als "viertürigen Sportwagen" – mündet die Schürze in zwei verchromten Auspuffblenden. Serienmäßig steht der Nissan auf 18 Zoll-Rädern. In der sportlichen Ausstattungslinie "SR" mit Sportfahrwerk und ebenso extra-sportlicher Optik sind 19 Zoll große Alus verbaut.

New York 2015: Messerundgang

Nissan Maxima

Schon auf der Detroit Auto Show 2014 zeigte Nissan die Studie Sports Sedan Concept – ein Vorbote.

Im Innenraum spendiert Nissan dem Maxima ein auf den Fahrer ausgerichtetes Cockpit mit einem Sieben-Zoll-Display im Kombi-Instrument und einem acht Zoll großen Touchscreen auf der Mittelkonsole für das serienmäßige Infotainmentsystem NissanConnect. Auf Wunsch kann das Interieur mit Leder und Ambiente-Beleuchtung aufgewertet werden. Für Sicherheit sorgt ein umfangreiches Paket an Fahrassistenzsystemen: So ist der Maxima mit einem Kollisionswarner, einem intelligenten Tempomaten, einem Notbremsassistenten, Querverkehrwarner fürs Heck und einem Totwinkelwarner ausgestattet. Optional ist auch ein Aufmerksamkeitswarner erhältlich, der sich das Lenkverhalten des Fahrers einprägt (basierend auf unterschiedlichen Fahrerprofilen) und bei Abweichungen warnt.

Komplett überarbeitet wurde der 3,5-Liter-V6. Er leistet 304 PS und 353 Nm Drehmoment und soll bis zu 15 Prozent sparsamer sein als im Vorgänger. Unterschiedliche Fahrmodi sollen sich auch auf das neu justierte Fahrwerk auswirken. Marktstart für den Maxima ist im Sommer 2015, er wird aber nicht in Europa angeboten.

Autoren: Peter R. Fischer,

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.