Rückruf: Nissan Qashqai / NV 200

Nissan Qashqai und NV 200: Rückruf

— 21.09.2012

Lenkrad kann sich lösen

Nissan ruft in Deutschland 4249 Qashqai, Qashqai+2 sowie NV200 zurück. Bei den Fahrzeugen ist die Lenkradnabe fehlerhaft. Die betroffenen Halter werden angeschrieben.

Probleme mit der Lenkung kann es bei drei Nissan-Typen geben. Daher rufen die Japaner in Deutschland 4249 Qashqai (J10), Qashqai+2 (JN10) sowie NV200 (M20) in die Werkstätten zurück. Durch eine unzureichende Materialfestigkeit der Lenkradnabe kann sich eventuell das Lenkrad lösen. Betroffen sind zwischen dem 27. Februar 2012 und 16. Mai 2012 (J10, JN10) bzw. zwischen dem 27. Februar 2012 und dem 20. April 2012 (M20) gebaute Autos. Die betroffenen Halter werden angeschrieben. Im finnischen Helsinki hatte sich bei einem Qashqai das Lenkrad während der Fahrt gelöst. Vor drei Jahren gab es einen ähnlichen Rückruf. Damals waren ebenfalls der Qashqai und der Qashqai+2, sowie der Nissan X-Trail und der Renault Koleos betroffen.

Überblick: Alle News und Tests zu Nissan

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.