Öko-Studie aus China

Öko-Studie aus China

— 03.05.2010

Saubermacher Leaf car

Der Nissan Leaf kommt 2011. Aber das "Leaf car"? Das China-Mobil von SAIC steht auf der Expo in Shanghai und soll tatsächlich Schadstoffe in Energie umwandeln können.

Gleich mehrere verrückte Ideen setzt der chinesische Autohersteller SAIC in seinem Konzeptauto "Leaf car" (Blattauto) um. Das Dach des E-Mobils besteht aus Solarzellen sowie einem Material, das CO2 aus der Luft bindet – ähnlich der Fotosynthese pflanzlicher Blätter. Eine "Bio-Brennstoffzelle" wandelt das CO2 in elektrische Energie um. In den Radnaben befinden sich Windräder, die aus dem Fahrtwind Energie zurückgewinnen. Das Leaf car steht im Pavillon von GM und SAIC auf der Weltausstellung Expo 2010 in Shanghai (1. Mai bis 31. Oktober) und ist Teil des Mobilitäts-Projekts "Our 2030".

Weitere Infos zum Thema: • Alles zum Thema CO2 • Öko muss nicht Elektro seinTestfahrt im Brennstoff-ToyotaDie Stars von PekingVolt-Van von GM

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.