Rosa Parkscheibe

Parkscheibe mit falscher Farbe

— 02.11.2012

Pink? Macht fünf Euro!

Eine Parkscheibe hat laut StVO blau zu sein. Punkt. Was passiert, wenn man sich dem widersetzt, hat nun eine Frau in Herten erfahren: Ihre pinkfarbene Scheibe hat ihr ein Knöllchen eingebracht.

(dpa) Pink statt blau? Das geht nicht. Für die falsche Farbwahl bei der Parkscheibe hat eine Autofahrerin in Herten ein Knöllchen erhalten. Sie muss fünf Euro zahlen, wie eine Stadtsprecherin einen Bericht des Internetportals "derwesten.de" am Mittwoch (31. Oktober 2012) bestätigte. Die Stadt betonte, dass die Straßenverkehrsordnung die Farbe der Parkscheibe genau vorschreibe. Das Ordnungsamt habe deshalb Recht, wenn ein Bußgeld verhängt werde. Das Aussehen der Parkscheibe sei, genauso wie Verkehrsschilder, gesetzlich strikt geregelt. Auch handgeschriebene Zettel mit einer Uhr zum Beispiel seien nicht erlaubt.

Zu schnell gewesen? Das kostet's: Zum Bußgeldrechner

Wer sichergehen will: Eingequetscht zwischen den Zeichen für eine Zone mit eingeschränktem Halteverbot und deren Ende, zeigt Bild 291 in Paragraph 41 der StVO, wie eine Parkscheibe auszusehen hat. Nämlich blau, elf Zentimeter breit und 15 Zentimeter hoch. Punkt.

Lesen Sie auch: Alles zum Thema Führerschein

Stichworte:

STVO

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.