Peugeot 207 Hoggar Pick-up

Peugeot 207 Hoggar Pick-up

— 16.03.2010

Peugeot bringt Lastesel für Brasilien

Kein Scherz: Peugeot baut den 207 jetzt als Pick-up. Allerdings nicht für Europa. Der 207 Hoggar kommt auf den brasilianischen Markt. Den Namen leiht sich der Pick-up von einer alten Studie.

Hoggar? Da war doch mal was. Richtig, im Jahr 2003 stellte Peugeot eine Buggy-Studie vor, die auf den Namen Hoggar hörte. Das sollte für Stärke, Solidität und Action stehen. Jetzt gräbt Peugeot den Namen wieder aus und nennt seinen Pick-up auf Basis des 207 in Brasilien Hoggar. Dort sind die Lastesel mit offener Ladefläche sehr beliebt, deshalb wollen die Franzosen auch in diesem Segment Fuß fassen. Es ist bereits die fünfte Variante des Kleinwagens nach Limousine, Stufenheck, Kombi und dessen hoch gelegtem Derivat Escapade in Brasilien. Und der Hoggar hat durchaus seine praktischen Seiten: Unter einer Plastikabdeckung bietet die Ladefläche immerhin 1151 Liter Stauvolumen, außerdem darf der Pick-up 742 Kilo zuladen.

Alle News und Tests zum Peugeot 207

Bei der Optik setzt Peugeot auf Eigenständigkeit, der Hoggar kommt mit Unterfahrschutz, einem Grill in Offroad-Optik, einer Mini-Dachreling und Plastik-Beplankung für die Radkästen. Der Namenszusatz Escapade soll zudem eine gewisse Geländetauglichkeit suggerieren. Ab 15. Mai 2010 rollt er in drei Ausstattungsvarianten und mit zwei Benzinmotoren (1,4- und 1,6-Liter) zu den Händlern.

Ähnliche Pick-ups: VW SaveiroDacia Logan Pick-up • Fiat Strada

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.