Porsche 911 Turbo S

Porsche 911: Rückruf

— 17.06.2011

Der Rennstrecke nicht gewachsen

Porsche ruft weltweit 5434 Exemplare der 997-Baureihe zurück. Die zentralen  Radschrauben kommen auf der Rennstrecke an ihre Grenzen – und müssen nachgezogen werden.

Porsche ruft weltweit 5434 Exemplare der 997-Baureihe zurück. In Deutschland müssen 1188 Autos den Weg in die Werkstatt antreten. Betroffen sind die Modelle 911 Turbo, 911 Turbo S, 911 GT3, 911 GT3 RS und 911 GT2 RS aus dem Bauzeitraum 3. November 2008 bis 16. September 2010. Die Fahrzeuge sind entweder serienmäßig oder per Individualausstattung mit zentralen Radschrauben ausgestattet. Die PAG Individualisierungs-Nummern hierzu lauten 422 oder 430. Darüber hinaus sind Porsche 911 Turbo ab Modelljahr 2007 betroffen, die mit Nachrüstsätzen des Tequipmentsortiments ausgerüstet wurden.

Überblick: News und Tests zu Porsche

Offenbar kommen die Autos öfter als von Porsche kalkuliert auch auf Rennstrecken zum Einsatz. "Im Rahmen der kontinuierlichen Qualitätsprüfung wurde festgestellt, dass der verbaute Zentralverschluss mit dem bisherigen Anziehdrehmoment nicht den gestiegenen Anforderungen im High-Performance-Bereich auf der Rundstrecke entspricht", sagte ein Porsche-Sprecher gegenüber autobild.de. Es könne zu "signifikanten Relativbewegungen zwischen den Komponenten im Gesamtsystem kommen, die zu einem erhöhten Verschleiß der Komponenten führen." Ob im Extremfall auch der Verlust eines Rades drohen könnte, ließ Porsche offen. Bei dem Austausch handele es sich um eine vorsorgliche Maßnahme. Das KBA wurde informiert.

Überblick: Alle Rückrufe bei autobild.de

Die betroffenen Fahrzeuge werden nun an die Erfordernisse des Rundstreckenbetriebs angepasst. Das Anziehdrehmoment der Zentralschraube wird auf 600 Nm erhöht und diverse Flächen an der Zentralschraube werden gefettet. Für die gesamte Prozedur sollten die Halter etwa 80 Minuten veranschlagen.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.