Reifenlabel: China-Kopien

— 21.12.2012

Auf der falschen Spur

Seit November 2012 brauchen neue Reifen in der EU ein Öko-Label mit verschiedenen Angaben für Kunden. Es hat nicht lange gedauert, bis erste Fälschungen ihren Weg aus China nach Europa gefunden haben.



Wenige Wochen nach dem Start des EU-Reifenlabels sind Fälschungen des Etiketts aufgetaucht. Reifen vom Typ Snowdragon 2 des chinesischen Herstellers Imperial tragen Label, die in Größe, Farbe und Form nicht den EU-Vorgaben entsprechen. Zudem befindet sich auf den Labels ein unbekanntes Symbol für die Kategorie Nassbremsen. Ob die Aufkleber in der Fabrik oder erst beim Großhändler auf die Reifen gelangten, ist unklar.

Lesen Sie auch: Die besten Winterreifen im Test

Die EU schreibt seit 1. November 2012 ein Kennzeichen für Reifen vor, um Kunden über den Rollwiderstand, die Haftung bei Nässe und die Abrollgeräusche der Pneus zu informieren. Für fehlende Labels stellen die Hersteller den Händlern meist Online-Vorlagen zum Nachdruck zur Verfügung.

Das Öko-Label für Reifen

Auf einen Blick: Hier geht es zum Ratgeber Reifen



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige