Roding Roadster 23: Vorstellung

Roding Roadster 23 Roding Roadster 23

Roding Roadster 23: Vorstellung

— 27.10.2010

Pfälzer Brenner

Ein Ort, ein Name, ein Sportwagen: Der Roding Roadster 23 ist nach seinem Entstehungsort benannt. In der verschlafenen Oberpfalz bauen Enthusiasten den Leichtbau-Flitzer in einer Kleinserie.

Roding, nie gehört? Zugegeben, wir auch nicht. Aber dort, in der oberpfälzischen Provinz, sagen sich nicht nur Fuchs und Hase sprichwörtlich gute Nacht. Hier entsteht ein neuer Sportwagen in sehr eigenem Design. Der Name erklärt sich praktisch von selbst: Roding nach dem Ort der Produktion, Roadster wegen der herausnehmbaren Dachschalen und 23, weil es von der ersten Charge nur 23 Exemplare geben wird. Aber die haben es in sich, wenn Ende 2011 die fertigen Roding Roadster aus den Hallen rollen. Die Fahrgastzelle ist aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt, Vorder- und Hinterwagen werden in einer Aluminium-CFK Hybridstruktur realisiert. Alle Verkleidungsteile werden in Sandwichbauweise angefertigt und bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff, optional auch aus CFK – das erklärt das geringe Gewicht von maximal 920 Kilo.

Überblick: Alle News und Tests zu Sportscars

Die Optik des Roding ist Geschmacksache, die Fahrleistungen sind jedoch über jeden Zweifel erhaben.

Der Roding ist nicht nur ein Fliegengewicht, er baut auch sehr kompakt: Gerade mal 3,82 Meter lang ist der Renner aus der Provinz, 1,85 Meter breit und 1,19 Meter flach. Bei den Prototypen sitzt noch der 2,5-Liter Fünfzylinder von Volvo/Ford vor der Hinterachse, der unter anderem dem Focus RS zu seinem grollenden Sound verhilft. Doch wenn der Roadster zum Kunden rollt, soll ein V6 eines anderen Herstellers zum Einsatz kommen. Von wem, das verrät Sprecher Robert Maier noch nicht. Aber die Leistungsdaten sind bereits festgezurrt: Über 300 PS, mindestens 280 km/h Spitze, von 0 auf 100 km/h in weniger als vier Sekunden. Das Ganze bei einem Durchschnittsverbrauch von 8,2 Litern Super Plus – Leichtbau sei Dank. Vorn werden Toyo-Pneus R1R 225/40 R18 auf Leichtbau-Aluminiumfelgen 8x18 Zoll montiert, hinten Toyo R1R 255/35 R18-Räder. Das Fahrwerk lässt sich vielfach verstellen, um auf unterschiedlichen Rennstrecken zu glänzen. Und genau dort befindet sich das Revier des Kleinseriensportlers, auch wenn er eine Straßenzulassung hat.

Zum Artikel: Sportwagen, die keiner braucht

Über das Design des Roding kann man trefflich streiten: Der Mix aus zahllosen Kanten gegenüber kräftigen Rundungen ist Geschmacksache, auch die riesigen Kühlerschlünde vorn und die Lufteinlässe vor den Hinterrädern wirken eher martialisch als elegant. Doch der Mittelmotor braucht Kühlung, hier folgt das Design der Funktion. Das Dach wirkt ein wenig wie eine aufgesetzte Kuppel. So ist die Heckansicht am ehesten die Schokoladenseite des Roadsters, der sogar ein paar praktische Seiten hat. In den Kofferraum in der Fahrzeugfront mit Staufach für die Dachschalen und einer Durchlademöglichkeit für lange Gegenstände wie z.B. Skier gehen ansonsten 220 Liter. Wer möchte, kann sich Annehmlichkeiten wie elektrische Fensterheber oder eine Klimaanlage einbauen lassen, alles eine Frage der persönlichen Konfiguration. Denn jeder Roding ist ein von Hand verschraubtes Unikat. Der Grundpreis für die Pfälzische Flunder steht auch schon fest: 155.000 Euro kostet das Geschoss mit der ständigen Option zum Offenfahren. Laut Roding sind Rennstrecken-Rundenzeiten auf dem Level eines Mercedes SLS oder Porsche 911 Turbo angepeilt. Doch diese Konkurrenten sind lange nicht so exklusiv wie der Exot aus der Oberpfalz.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.