BMW X6

Rückruf BMW X5/X6

— 15.07.2009

Brechende Bremsscheiben

Im Juni 2009 sind 500 BMW X5 und X6 mit mangelhaften Bremsscheiben vom Band gerollt. Im schlimmsten Fall können die Scheiben brechen. BMW wird die Bremsscheiben kostenlos tauschen.

Weltweit 500 BMW X5 und X6 aus dem Produktionsmonat Juni 2009 haben das US-Werk Spartanburg mit defekten Bremsscheiben verlassen. Die Bremscheiben könnten im schlimmsten Fall brechen, warnt der Hersteller. In Deutschland sind etwa 100 Autos betroffen, alle Halter werden telefonisch informiert. In einem kostenlosen Kundendienst wechselt BMW die Bremsscheiben, so ein Pressesprecher der Marke gegenüber autobild.de. Auch das Kraftfahrt-Bundesamt sei bereits informiert.

Die meisten SUV wurden noch nicht ausgeliefert

Die meisten der 500 Fahrzeuge sind allerdings noch mit dem Schiff aus den USA unterwegs – also noch gar nicht beim Kunden angekommen. Deshalb wurde eine Auslieferungssperre für die betroffenen SUV verhängt. Sie werden bei ihrer Ankunft in Bremerhaven sofort überprüft und die Bremsscheiben getauscht. Die künftigen Besitzer könnten ihre Neuwagen deshalb leicht verspätet (laut BMW ein paar Stunden bis maximal einen Tag) in Empfang nehmen.

Sollte jemand sein neues SUV bereits per Luftfracht nach Europa geordert haben, wird BMW den Tausch der Bremsscheiben arrangieren. Die Mehrheit der 100 für Deutschland bestimmten X5 und X6 ist für den BMW-eigenen Fuhrpark bestimmt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.