Rückruf Nissan Almera und X-Trail

Rückruf Nissan Almera und X-Trail

Rückruf Nissan Almera und X-Trail

— 21.06.2004

Ketten ohne Spannung

Durch einen defekten Kettenspanner drohen Motorschäden und Bremskraftverlust bei 40.000 Almera- und X-Trail-Modellen.

Nissan muss an mehr als 40.000 Almera und X-Trail nachbessern: Durch einen defekten Kettenspanner beim 2,2-Liter-Dieselmotor kann es zu Schwingungen an der Steuerkette kommen. Im Extremfall führt das zum Motorschaden und einem Ausfall der Bremskraftunterstützung, warnt der Hersteller.

In Deutschland sind 6800 X-Trail der Bauzeit Dezember 2000 bis Dezember 2002 und 460 Almera aus dem Produktionszeitraum Juli 1999 bis Februar 2001 betroffen. Die Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben. Im Rahmen der Reparatur wird bei den betroffenen Fahrzeugen ein neuer Steuerkettenspanner eingesetzt. Zudem werden die Führungsschiene der Steuerkette und die Schraube für das hintere Nockenwellenkettenrad ersetzt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.