Rückruf VW Caddy

Rückruf VW Caddy

— 23.10.2007

Federbügel mangelhaft

VW ruft wegen Problemen weltweit rund 3000 Fahrzeuge der Baureihe Caddy in die Werkstätten. Die Federbügel der Hinterachse können wegen einer fehlerhaften Wärmebehandlung im Extremfall brechen.

Volkswagen muss wegen Problemen an der Hinterachse in Deutschland etwa 2200 Fahrzeuge der Modelle Caddy Kombi Life und Caddy Ecofuel Kombi in die Werkstätten rufen. Weltweit sind weitere 800 Autos in den Ausstattungen "Basis" und "Life" betroffen. Bei den Fahrzeugen aus dem Produktionszeitraum zwischen dem 24. Juli 2006 und dem 31. August 2006 kann es wegen einer fehlerhaften Wärmebehandlung der Federbügel, die zur Befestigung der Hinterachse an der Blattfeder dienen, zum Bruch der Federbügel kommen, heißt es in einer Mitteilung von VW. Die deutschen Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben, damit die Federbügel in den Werkstätten kostenlos ersetzt werden können.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.