VW Touareg

Rückruf VW Passat/Touareg

— 20.02.2008

Kalt erwischt

VW ruft weltweit 25.000 Passat und Touareg zurück. Beim Kaltstart kann es Probleme mit der Ölpumpe geben. In Deutschland sind 500 Autos betroffen.

Aufgrund eines Problems mit der Ölpumpe ruft Volkswagen insgesamt 25.000 Passat (3,2-Liter-Benziner) und Touareg (3,6-Liter-Benziner) in die Werkstatt. In Deutschland müssen 500 Autos zum Check, betroffen ist jeweils das Modelljahr 2007. Beim Kaltstart könne es vorkommen, dass die Motorschmierung nicht einwandfrei funktioniert, so der Hersteller. Dadurch springe das Auto nicht mehr an. Das Problem sei bei internen Qualitätskontrollen festgestellt worden. "Während des halbstündigen Werkstattaufenthalts wird ein neues Software-Update aufgespielt, um die Maximal-Drehzahl beim Kaltstart zu verringern. Zudem wird eine Schraube an der Ölwanne justiert", erklärte VW-Sprecher Fabian Mannecke. VW informiert die Halter der betroffenen Fahrzeuge schriftlich.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.