Saab 9-5 Aero Automatik

Test-Telegramm Saab 9-5 Aero Automatik Test-Telegramm Saab 9-5 Aero Automatik

Saab 9-5 Aero Automatik

— 12.02.2002

Aero-dynamisch

Selten kam ein Saab so temperamentvoll daher. Nur fliegen kann er noch nicht.

Motor und Fahrwerk

Ja, der Saab-Fahrer - was für ein netter Typ: Ein freundlicher Nachbar ist er, zurückhaltender Architekt oder Makler, und immer hat er ein offenes Ohr für jedermann. Wenn dieser gute Mensch still und leise mal Gas gibt, dann lässt er es nicht heraushängen. Er fährt Saab 9-5 Aero - das Lieblings-Spielzeug für jeden mit dem etwas anderen Auto-Geschmack.

Motor und Getriebe Der sanftmütige 2,3-Liter-Vierzylinder mit zwei Ausgleichswellen, bekannt aus der 170-PS-Version, ist Saabs Sahnestück - da vermisst niemand einen Sechszylinder. Ein Mitsubishi-Lader bläst dem Aero 230 PS ein, genug für 240 km/h Spitze. Leider fehlt der Overboost, diesen Nachbrenner bietet Saab nur mit Schaltgetriebe. Dafür gibt es endlich auch mit Automatik die volle Aero-Dynamik (früher im 9000 nur gebremste 200 PS). Mit dem Vierstufenautomaten reift der Saab zum Autobahn-Gleiter, dem nur jenseits von Tempo 200 die Puste ausgeht. Die Turbo-Kraft auszukosten reizt immer wieder, so kommen schnell zwölf und gerne auch mehr Liter zustande.

Fahrwerk und Sicherheit Saab steht für Sicherheit - diesen Kurs hält auch der Aero streng ein: mit größeren und standfesten Bremsen, zuverlässigem Untersteuern in schnellen Kurven sowie einer Traktionskontrolle, falls die Vorderräder durchdrehen. Nur die Lenkung wünschen sich sportliche Piloten straffer.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Den beweist der Saab schon äußerlich: kantig, ein Keil-Heck wie in den Achtzigern, eine stattliche Erscheinung. Die Architekten-Familie reist geräumig und bequem, an Kofferraum herrscht kein Mangel. Auch in der Verarbeitung hält der große Schwede mit den Besten mit.

Komfort Die um zehn Millimeter tiefer gelegte Karosserie lässt dem Saab genug Komfort. Serienmäßig kommt der Aero mit 17-Zoll-Alus und Spoilern, spart gegenüber der SE-Version beim Radio und am Walnuss-Dekor.

Preise und Kosten 71.140 Mark für den Aero sind eine Verlockung: Der 9-3 SE mit 170 PS ist nur 4450 Mark günstiger, ein Mercedes E 320 mit 224 PS 12.032 Mark teurer. Günstig: die Steuerbefreiung dank D4 und die Wartung alle 20.000 Kilometer.

Fazit Nur 4550 Mark mehr, und der Aero steht vor der Tür? Mit solchen Preisen drängt Saab seine Kunden förmlich zum sportlichsten 9-5. Das Top-Modell bringt Kraft, Image und souveränes Reisen. Unser Tipp: Handschaltung wählen, weil die vierstufige Automatik zu viele PS schluckt. Das können BMW und Mercedes besser.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder • Hubraum 2290 cm3 • Leistung 169 kW (230 PS) bei 5500/min • Drehmoment 350 Nm bei 1900/min • Getriebe 4-Stufen-Automatik • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben • ABSReifen 225/45 R 17 W • Kofferraum 500 l • Tankinhalt 70 l • Länge/Breite/Höhe 4805/1792/1449 mm • Leergewicht/Zuladung 1560/530 kg • Anhängelast (gebremst) 1800 kg

Serienausstattung Front-/Seitenairbags • Klimaanlage

Extras E-Glasschiebedach 2040 Mark • Lederausstattung 3600 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.