Skoda Yeti Facelift: IAA 2013

Skoda Yeti Facelift 2013 Skoda Yeti Facelift 2013 Skoda Yeti Facelift 2013

Skoda Yeti Facelift: IAA 2013

— 14.08.2013

Der aufgefrischte Yeti

Skoda stellt auf der IAA das Yeti-Facelift vor. Künftig gibt es das SUV in zwei Varianten: als City-Version ohne Schnickschnack und als beplankte Outdoor-Version.

Skoda gönnt dem Yeti zur IAA 2013 in Frankfurt ein ausführliches Facelift. Künftig hat der Kunde die Qual der Wahl zwischen zwei Varianten. Als City-Version ohne Schnickschnack soll der Tscheche besonders elegant wirken, als beplankte Outdoor-Version hingegen den Abenteurer im Mann wecken. Möglicherweise bedeutet diese Teilung bereits einen Vorgriff auf den künftigen Yeti, der 2016 als geglättetes City-SUV vorfahren wird.

Vorschau: Die Stars der IAA 2013

In der Outdoor-Variante behält der Yeti seine Kunststoffbeplankung.

Front- und Heck-Elemente wie Stoßfänger, Unterfahrschutz, Seitenleisten und Türschweller sind künftig entweder in Wagenfarbe oder bei der Outdoot-Variante in schwarzem Kunststoff gehalten. Die Front ist bei beiden stärker horizontal mit einem markanten Grill und neu gestalteten Scheinwerfern versehen. Erstmals gibt es Bi-Xenon Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht als Option, die vorderen Nebelscheinwerfer sind jetzt Skoda-typisch rechteckig und befinden sich weiter unten in den vorderen Stoßfängern. Das Heck ist neu aufgeteilt, eine neue Form der Heckklappe mit Heckleuchten im C-Design enthält zwei Dreieckselemente und das neue Skoda-Logo. Dazu gibt es neue Räder in vier Farben.

Alle News und Tests zum Skoda Yeti

Innen haben einige Ausstattungslinien ein neues Dreispeichenlenkrad, dazu kommen neue Stoffe und Zierleisten. Auf Wunsch gibt es eine optionale Rückfahrkamera und ein besseren Parkassistent. Neu ist auch der doppelseitige Bodenbelag im Kofferraum. Außerdem gibt es eine herausnehmbare LED-Leuchte im Kofferraum, einen Warnwestenhalter unter dem Fahrersitz und den Abfallbehälter in der Seitentür. Die Sitzkonfiguration bleibt extrem variabel. Insgesamt sieben Motoren (Drei Benziner, vier Diesel) decken ein Leistungsspektrum von 107 bis 170 PS ab, auf Wunsch gibt es den Allradantrieb mit Haldexkupplung. Preise für den neuen Yeti nennt Skoda noch nicht. Zum Händler rollt der neue Yeti Ende 2013.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.