Der neue Audi R18 e-tron quattro

Sportwagen-WM: Audis neuer R18

— 22.03.2016

Porsche-Jäger aus Ingolstadt

Audi präsentiert die neuste Version des R18 für die Langstrecken-WM 2016. Mit diesem Renner wollen die Ingolstädter in Le Mans zurückschlagen.

Hoffnungsträger R18: So geht Audi ins Jahr 2016

Für die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC und die 24 Stunden von Le Mans setzt Audi zur Saison 2016 auf den neu konzipierten R18: Mit dem jüngsten Geschoss der Ingolstädter, will man Porsche die beiden Titel in Le Mans und der Sportwagen-WM dieses Jahr wieder abnehmen.

Viel hat der neue R18 mit seinem Vorgänger deshalb nicht mehr gemeinsam. Das Aerodynamik-Konzept einschließlich einer neuen Sicherheitszelle ist radikaler, der Hybridantrieb erstmals batteriebetrieben, das V6-TDI-Aggregat überarbeitet, hinzu kommen weitere neue Systemlösungen. So will Audi seinen LMP1-Sportwagen stärker und nochmals deutlich effizienter als seinen Vorgänger machen.
Audi stellt neuen Rennwagen vor: Ein Geschoss für Le Mans

Technische Daten Audi R18
Audi R18
Fahrzeugtyp Le Mans Prototyp (LMP1)
Monocoque Verbundfaser-Konstruktion aus Carbonfasern mit Aluminium-Wabenkern und Zylon-Seitenpanels, Front- und Heckcrasher aus CFK
Bordnetz-Batterie Lithium-Ionen-Batterie
Motor Audi TDI, V6-Motor mit Turboaufladung, 120 Grad Zylinderwinkel, 4 Ventile pro Zylinder, 1 Garrett-VTG-Turbolader, Diesel-Direkteinspritzung TDI, Aluminium-Zylinder-Kurbelgehäuse voll tragend
Hubraum 4.000 ccm
Leistung Über 378 kW (514 PS)
Drehmoment Über 850 Nm
Hybrid-Speicherart Elektrochemisch durch Lithium-Ionen-Batterie, nutzbare Speicherkapazität über 2 MJ
Motor-Generator-Einheit (MGU) Eine MGU an der Vorderachse, integriertes Sperrdifferenzial. Niedertemperatur-Kühlkreislauf für MGU, integrierte Leistungselektronik und Energiespeicher. Leistung MGU: über 350 kW bei
Rekuperation/Boost (300 kW bei Boost in Le Mans)
Leistungsklasse ERS 6 MJ (Wert gültig für Rennstrecke Le Mans)
Antriebsart Heckantrieb, Traktionskontrolle (ASR),
Allradantrieb e-tron quattro im Hybridbetrieb
Kupplung CFK-Kupplung
Getriebe Sequenzielles 6-Gang-Renngetriebe
Differenzial Sperrdifferenzial hinten
Getriebegehäuse CFK mit Titan-Inserts
Antriebswellen Gleichlauf-Tripode-Verschiebe-Gelenkwellen
Lenkung Zahnstangen-Servolenkung
Fahrwerk Vorn und hinten Einzelrad-Aufhängung an unteren und oberen Querlenkern, Pushrod-System an der Vorderachse und Pullrod-System an der Hinterachse mit einstellbaren Stoßdämpfern, zwei Radhalteseile pro Rad
Bremsen Hydraulische Zweikreis-Bremsanlage, Monoblock-Leichtmetall-Bremssättel, belüftete Kohlefaser-Bremsscheiben vorn und hinten
Felgen OZ-Schmiedefelgen aus Magnesium
Reifen Michelin Radial, vorn: 31/71-18, hinten: 31/71-18
Länge 4.650 mm
Breite 1.900 mm
Höhe 1.050 mm
Mindestgewicht 875 kg
Tankinhalt 49,9 Liter

Der neue Audi R18 e-tron quattro


Fotos: Audi

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung