VW Scirocco 1.4 TSI

VW 1,4-Liter-TSI: Serviceaktion

— 29.11.2010

Motorsteuerung zickt

VW muss diverse Modelle mit dem 1,4-Liter-TSI-Motor zum Service in die Werkstatt rufen. Das Motorsteuergerät benötigt ein Update der Software, sonst droht Durchzugsschwäche.

71.000 VW-Modelle mit dem 1,4-Liter-TSI-Motor müssen zu einer Serviceaktion in die Werkstatt. Betroffen sind die Baureihen Golf, Golf Plus, Golf Variant, Jetta, Touran, Tiguan, Scirocco und Eos betroffen, die zwischen August 2008 und Mai 2010 mit dem Motorkennbuchstaben CAV gebaut wurden. Bei diesen Fahrzeugen soll jetzt ein Update der Motorsteuerungssoftware dafür sorgen, dass Motorruckeln und eine Durchzugsschwäche in bestimmten Fahrsituationen nicht mehr auftritt. Darüber hatten zuvor Kunden geklagt. Das Aufspielen der neuen Software dauert etwa 30 Minuten, bereits überprüfte Autos werden mit einem Aufkleber mit dem Kürzel "24S4" im Bereich der Reserveradmulde markiert.

Alle Marken: Rückrufe im Überblick

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.