VW Projekt XL Sport

VW Projekt XL Sport

— 28.09.2013

Ultraleicht-Renner mit Ducati-Herz

2012 schluckte Volkswagen den italienischen Motorradbauer Ducati, jetzt scheint die Zusammenarbeit erste Frchte zu tragen. VW entwickelt auf Basis des 1-Liter-Autos XL1 ein Sportmodell mit Ducati-Motor!

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Pich ist Honorarprofessor an der Technischen Universitt Wien  und als solcher fr seine technisch anspruchsvollen Vorlesungen bekannt. Sein letzter Auftritt wird den Studenten aber noch etwas lnger in Erinnerung bleiben. Wie die sterreichische Autoseite autorevue.at berichtet, hatte Pich diesmal nmlich ein mehr als spektakulres Thema dabei: das Projekt XL Sport.

Dahinter steckt ein komplett neuer Sportwagen auf Basis des 1-Liter-Autos XL 1, das seit kurzem an ausgewhlte Kunden ausgeliefert wird. Eine erste Computerzeichnung zeigt, dass das Design des XL Sport etwas dynamischer und wuchtiger ausfallen drfte als beim XL 1.

Ducati Panigale gegen Audi TT RS

Herz der Renn-Zigarre soll der gut 190 PS starke 1,2-Liter-Zweizylinder aus der Ducati Panigale werden. Das verspricht atemberaubende Fahrleistungen, denn wie beim XL 1 dreht sich auch beim XL Sport alles ums Thema Gewichtsreduktion. Weniger als 795 Kilo soll das fertige Fahrzeug laut autorevue.at wiegen  der Verzicht auf die schwere Hybrid-Technik des Basismodells macht's mglich. Wann der XL Sport erstmals auf die Strae darf, lie Ferdinand Pich in der Vorlesung offen.

Fahrbericht: Unterwegs im VW XL1

Der Serien-XL1 fhrt mit einem Plug-in-Hybridantrieb, bei dem ein 35 kW/48 PS starker Zweizylinder-Diesel und ein Elektromotor mit 20 kW/27 PS zusammenarbeiten. Damit ist laut VW ein Normverbrauch von 0,9 Liter mglich, im Alltag sind es aber eher 1,5 Liter.
Fotos: Emil Pamlitschka, Werk

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung