Tiguan, Ateca, Giulia: Crashtest

VW Tiguan, Seat Ateca, Alfa Romeo Giulia: Euro-NCAP-Crashtest (2016)

— 22.06.2016

Tiguan schlägt Ateca

Beim Juni-Crashtest von Euro NCAP haben Alfa Romeo Giulia, VW Tiguan und Seat Ateca fünf Sterne geholt. Aber: Der VW ist einen Hauch besser als der spanische Bruder!

Deutschland gegen Spanien – bei der EM dürfte dieses Duell ein echter Knaller werden, wenn es dazu kommt. In Sachen Crashsicherheit ist dieser Wettstreit bereits entschieden: Der VW Tiguan schlägt seinen Technikbruder Seat Ateca, wenn auch nur ganz knapp. Grund hierfür ist der Spurhalteassistent, der beim Tiguan serienmäßig, beim Ateca aber nur optional verbaut wird und deshalb nicht in der Wertung berücksichtigt wurde. Davon abgesehen sind die Unterschiede nur winzig, und beide holten souverän fünf Sterne. Genau wie die rassige Giulia von Alfa Romeo, die vor allem bei der Insassensicherheit mit unglaublichen 98 Prozent eine Traumwertung einfuhr.

Euro-NCAP-Crashtest: Die Sieger 2015

VW Tiguan: Souverän in allen Disziplinen

Weil der Spurhalteassistent serienmäßig ist, schneidet der Tiguan besser ab als der Ateca.

Im Tiguan sitzen Erwachsene fast ebenso sicher (96 Prozent), lediglich bei einem Frontalcrash müssen Fondpassagiere Verletzungen im Brustbereich befürchten. Kinder sitzen auf allen Plätzen und mit diversen Sitzen ebenfalls gut und sicher. Mit einer Ausnahme: Der "Maxi Cosi Cabriofix & EasyBase2" sollte nicht auf dem Beifahrersitz montiert werden, da es zwischen dem Gurtschloss und der Sitzbasis zu Reibereien kommen kann. Der Fußgängerschutz ist prima, kritisch ist lediglich die Vorderkante der Motorhaube und der seitliche Bereich der Windschutzscheibe. Lobend erwähnen die Tester die gute Ausstattung mit Assistenzsystemen – Notbremsassistent, Gurtwarner auf allen Plätzen und ein Spurhalteassistent sind serienmäßig an Bord.
 

Seat Ateca zeigte kaum Schwächen

Kaum was zu maulen: Der neue Seat Ateca erreichte beim Crashtest locker die Topnote.

Ähnlich gut wie der Tiguan schnitt der Ateca beim ersten Crashtest ab. Kein Wunder, basieren beide Kompakt-SUVs doch auf derselben Plattform, auch wenn der Seat 13 Zentimeter kürzer, zwei flacher, dabei aber genauso breit ist wie der VW. Mit 93 Prozent ist der Insassenschutz ebenfalls hervorragend; dass ihm im Vergleich zum Tiguan drei Prozentpunkte fehlen, liegt am Seitenairbag im Fond, der sich beim Seitenaufprall nicht richtig entfaltete. Zwar zeigte der Dummy keinerlei "Verletzungen" am Kopf, Abzüge gab's aber trotzdem. Kinder sitzen überall prima, und der Fußgängerschutz ist mit 71 Prozent auch sehr in Ordnung. Punktabzüge kassiert der Spanier aber im Kapitel Assistenzsysteme, weil der Spurhalteassistent lediglich optional zu haben ist – da hat der deutsche Bruder die Nase vorn. 

Top-Werte für den Alfa Romeo Giulia

Sicherer geht kaum: Der Alfa Romeo Giulia erreichte beim Insassenschutz 98 Prozent der möglichen Punkte.

Noch sicherer geht fast nicht: Die Giulia schaffte beim Insassenschutz sensationelle 98 Prozent der möglichen Punkte! Auch Kinder sind in diesem Alfa gut geschützt – solange sie nicht im Fond in der Mitte sitzen, da sehen die Crash-Experten von Euro NCAP rot (kritisches Sicherheitsproblem). Sehr gut ist der Fußgängerschutz: Für die Kühlergestaltung gab's die volle Punktzahl. Auch wenn es bei einem Aufprall auf die Motorhaube aber ein relativ hohes Verletzungsrisiko gibt, reichen die erreichten 69 Prozent der möglichen Punkte locker für die Topnote. Wie der Seat holt auch der Alfa in der Disziplin Assistenzsysteme 60 Prozent der Punkte. Zwar ist ein Spurhalteassistent serienmäßig an Bord, doch die Bedienung des Geschwindigkeitsreglers sei so umständlich, dass er nicht in die Bewertung mit einbezogen wurde.

Tiguan, Ateca, Giulia: Crashtest

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.