ADAC TCR: Regenchaos

Hesse gewinnt am Nürburgring

Max Hesse hat den zweiten Lauf der ADAC TCR Germany am Nürburgring gewonnen. Der Deutsche behielt im Regenchaos klare Sicht.
Das war ein perfektes Wochenende am Nürburgring für den Deutschen Max Hesse in der ADAC TCR Germany. Nach Rang zwei am Samstag hinter Gaststarter und Engstler-Hyundai-Teamkollege Thierry Neuville gewann er das Regenrennen am Sonntag. Weil Rallyestar Neuville als Gastfahrer nicht punkteberechtigt ist, hat Hesse die volle Punktzahl abgeräumt.
Alles zum Neuville-Sieg: Hier klicken

Thierry Neuville wusste in der TCR zu überzeugen

Entsprechend groß ist seine Freude: „Das war wirklich ein Klasse-Wochenende am Nürburgring! Mein Team hat einen perfekten Job gemacht, das Auto hat fantastisch funktioniert und wir konnten die maximale Anzahl an Punkten einfahren. Ich bin superhappy.“
In der Tabelle bringt ihn das bis auf 22 Punkte an Audi-Pilot Antti Buri heran. Vier Rennen sind noch zu fahren, das nächste am 14. September in Hockenheim.
Thierry Neuville wurde am Sonntag nach Abbruch wegen einsetzendem Starkregen Sechster. „Es war wirklich ein interessantes Wochenende für mich. Ich habe viel gelernt, da für mich einiges, wie zum Beispiel die Startphase oder der Restart, komplett neu war.“

Fotos: ADAC TCR Germany

Stichworte:

TCR Germany Hesse, Max

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.