Alpine A110 (2019): Leistungs-Update

Alpine A110 im Test

Alpine A110 (2019): Leistungs-Update

PS-Spritze für die Alpine

Obwohl der 252 PS starke Leichtbau-Sportler Alpine A110 mit seinen Fahrleistungen überzeugt, schießen die Franzosen mehr Power nach. Alle Infos!
Alpine verpasst der A110 mehr Leistung! Und das, obwohl der kleine Mittelmotor-Sportler mit aktuell 252 PS schon souverän motorisiert ist: Den Sprint auf Tempo hundert bringt die A110 in nur 4,6 Sekunden hinter sich. Kein Wunder, schließlich wiegt das Leichtgewicht nur 1080 Kilo.

Die Alpine bekommt knapp 50 Extra-PS spendiert

Optisch wird sich die 300-PS-Version wahrscheinlich kaum von der aktuellen A110 unterscheiden.

Trotzdem legt die sportliche Renault-Tochter bald leistungstechnisch nach. Gerüchten zufolge soll das Modellprogramm im Oktober 2019 um eine deutlich verschärfte und mindestens 300 PS starke Version ergänzt werden. Deren Entwicklung dürfte nicht besonders aufwendig sein, schließlich leistet der identische 1,8-Liter-Turbovierzylinder im aktuellen Renault Megane RS Trophy bereits glatte 300 PS. Gleichzeitig würde das Drehmoment von 320 auf rund 400 Newtonmeter steigen. Die zusätzlichen PS und das höhere Drehmoment dürften den Sprint von null auf hundert um etwa eine halbe Sekunde verkürzen. Derzeit stoppt eine elektronische Sperre bei 250 km/h den Vortrieb. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass die Franzosen die Geschwindigkeitsbegrenzung bei der Power-Alpine höher ansetzen.

Alpine A110 im Test

Alpine A110Alpine A110Alpine A110
Optisch wird sich das kommende Topmodell wahrscheinlich kaum von den bisherigen Exemplaren unterscheiden. Schon bei der Präsentation der neuen A110 beklagten Puristen das Fehlen eines manuellen Schaltgetriebes. Ab Werk übernimmt die Kraftübertragung immer ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen. Die Einführung der stärkeren Version wäre die perfekte Gelegenheit, traditionsbewusste Fans mit einer knackigen Sechsgangschaltung zu versorgen. Auch die seit längerem spekulierte Cabrio-Version ist noch nicht vom Tisch: Die offene A110 könnte ab 2020 gegen den Porsche 718 Boxster antreten.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.