Audi A1 quattro: 1 von 333 Exemplaren

Audi A1 quattro: 1 von 333 Exemplaren

Kraftzwerg mit 256 PS zu verkaufen

Ein Kleinwagen mit Allrad-Antrieb und über 250 PS? Der Audi A1 quattro ist ein Sportler im Mini-Format. Eins der nur 333 Exemplare steht zum Verkauf!
Mit dem A1 quattro brachte Audi 2012 den damals stärksten Serien-Kleinwagen: Mit Allrad-Antrieb und satten 256 PS fuhr der knapp vier Meter lange Dreitürer außer Konkurrenz. Werte wie 245 km/h Höchstgeschwindigkeit und 5,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 sind in dieser Klasse noch heute außergewöhnlich. Allerdings kam der kugelige Mini-Sportler nicht ohne Haken: Audi baute nur exakt 333 Exemplare. Listenpreis: ab 49.900 Euro. Heute ist der bis dato stärkste A1 nur noch selten auf dem Markt zu finden, im bayerischen Parsdorf steht jetzt ein kaum gelaufener A1 quattro zum Verkauf! Nur 28.000 Kilometer ist das Auto seit seiner Erstzulassung im Oktober 2012 gefahren, alle mit demselben Besitzer. Der nächste TÜV-Termin steht im Oktober 2020 an. Der Verkäufer macht zu Mängeln oder Schäden keine Angaben, die niedrige Laufleistung und die inserierten Bilder deuten allerdings auf einen guten Fahrzeugzustand hin.

Starker Motor und Top-Ausstattung im Mini-Sportler

Die zwei Endrohre des A1 quattro deuten an, was in dem Kleinwagen steckt: nämlich satte 256 PS!

©LSM Fleet Service GmbH

Der angebotene A1 quattro ist – wie alle Ausführungen dieses Modells – in den Farben Weiß und Schwarz lackiert, mit roten Akzenten an Frontscheinwerfern und Felgen. Die Frontschürze mit den großen Lufteinlässen lässt den tiefergelegten Mini-Audi bulliger erscheinen, der Heckflügel und die zwei großen Auspuff-Rohre vermitteln Sportlichkeit. Ebenso auffällig sind die weiß lackierten 18-Zoll-Räder, die beim Allrad-Zwerg Serie sind. Im Innenraum gibt sich der A1 quattro dezent exklusiv mit Sportsitzen in dunklem Nappaleder und umfangreicher Ausstattung. MMI Navigationssystem, Bose-Soundsystem und Sitzheizung gehören dazu wie Einparkhilfe und Fernlichtassistent. Unter der Haube arbeitet ein 2,0 Liter großer Vierzylinder mit Turboaufladung, der aus dem Audi stattliche 256 PS und bis zu 350 Nm rausholt. Damit der über 1,4 Tonnen schwere Mini-Brocken leichter in der Spur bleibt, koppelten die Ingolstädter den TFSI-Motor an einen Allrad-Antrieb mit Haldexkupplung und eine elektronisch gesteuerte Differenzialsperre. Geschaltet wird ausschließlich manuell über ein Sechsgang-Getriebe.

So viel kostet der A1 quattro

Beeindruckender Speed und komfortable Ausstattung in einem streng limitierten Kleinwagen – der A1 quattro ist wohl eines der interessantesten Audi-Modelle auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Allerdings ist er auch immer noch ziemlich teuer. Für den angebotenen A1 quattro ruft der Verkäufer 44.444 Euro auf – und liegt damit nur knapp unter Neupreis-Niveau. Ähnliche Angebote bewegen sich allerdings auf demselben Preis-Level.

Autor:

Fotos: LSM Fleet Service GmbH

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.