Audi Q5 im Antriebsvergleich

Audi Q5 Diesel und Hybrid: Test und Kaufberatung

Beim Q5 spart der Hybrid Steuern

Dieselhammer gegen Plug-in-Hybrid: Beim Audi Q5 fällt das Herz oder der Steuerberater die Kaufentscheidung. Ein nüchterner Vergleich.
Jetzt nicht erschrecken! Der Q5-Trumm in Daytonagrau kostet 90.800, sein turboblauer Kollege 80.220 Euro. Liegt daran, dass der Kreuzchenmacher im Audi-Pressefuhrpark irgendwie die Nerven verloren und alles reingepackt hat, was geht. Günstig sind Audi SQ5 und der Plug-in-Hybrid namens 55 TFSI e quattro aber auch nackt nicht, für Dienstwagenfahrer ist trotzdem einer ein Schnapper!

Nur mit geladenem Akku spart der Q5 Hybrid

Hybrid oder Diesel? Die Antwort auf diese Frage hängt ganz klar von der Lade-Infrastruktur ab.

Weil die Bundesregierung Hybridfahrzeuge mit mindestens 40 Kilometer E-Reichweite auf der Straße sehen will, setzt das Finanzamt für den e quattro eine Versteuerung von 0,5 Prozent an, halb so viel wie für einen puren Verbrenner. Oder anders: Wer sich für 70.000 Euro einen gut ausgestatteten Q5-Firmenwagen als Plug-in-Hybrid bestellt, versteuert nur 350 Euro im Monat. Wobei wir auch schon einen der beiden Vorteile abgehakt hätten. Den anderen hören Sie nicht. Wer will, fährt den Hybriden in der Stadt rein elektrisch (Audi sagt 40, AUTO BILD kommt auf 36 Kilometer). Kann sich lohnen, wenn der Weg zur Arbeit exakt so lang und in der Tiefgarage eine Steckdose vorhanden ist. Wir tankten nach der 155-Kilometer-Testrunde von AUTO BILD 9,82 Liter Super UND 11,73 kWh Strom – macht unterm Strich 16 Euro. Der Sechszylinder-Diesel des SQ5 schlürfte auf dieser Strecke 9,95 Liter – macht 12,24 Euro.

Der Sechszylinder macht mehr Laune

Und welcher macht mehr Spaß? Klare Sache: natürlich der Sechszylinder im SQ5. Okay, es vergeht die Audi-typische Gedenksekunde (leider sind es zwei), bis der SQ5 auf Touren kommt. Aber dann stürmt er vehement nach vorn, 700 Nm Drehmoment bei 2500/min sind 'ne Ansage, und auch der (künstliche) Sound macht an. Der Hybrid kann da nicht ganz mithalten. Er hat zwar ordentliche 500 Nm, aber weniger Punch, ist mit 2142 Kilo auch 29 schwerer als der SQ5. Und beim Zusammenspiel von Verbrenner und E-Motor spürt man ein deutliches Schaltruckeln. Ganz ehrlich: Der Hybrid überzeugt uns nur bei der Steuer. Der AUTO BILD-Kauftipp: Für den Hybriden spricht die niedrigere Steuerlast, für den SQ5 vor allem das Herz.

Audi Q5 Diesel Plug-in-Hybrid
Modell 3.0 TDI quattro 55 TFSI e quattro
Motor V6, Turbo Vierzylinder, Turbo + E-Motor
Hubraum 2967 cm³ 1984 cm³
kW/PS bei 1/min 255 (347)/3850 185 (252)/5000
Systemleistung - 270 kW/367 PS
Nm bei 1/min 700/2500 370/1600
Vmax 250 km/h 239 km/h
0-100 km/h 5,1 s 5,3 s
Verbrauch (Test) 6,4 l D/100 km 6,3 l S + 3,8 kWh/100 km
Reichweite (Test) 1090 km 900 km
Abgas CO2 (WLTP) 214 g/km 55 g/km
Länge/Breite/Höhe 4671/1893/1635 mm 4663/1893/1661 mm
Kofferraumvolumen 510-1510 l 465-1465 l
Leergewicht/Zuladung 2113/512 kg 2142/478 kg
Anhängelast gebremst/ungebremst 2400/750 kg 1750/750 kg
Preis 68.900 Euro 60.450 Euro
Kilometerkosten* 75 Cent 79 Cent
* gerechnet auf 4 Jahre bei 60.000 km Laufleistung

Audi Q5 im Antriebsvergleich

Audi Q5Audi Q5Audi Q5

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.