Audi RS 6 (C7) Tuning: HGP

Audi RS 6 (C7) Tuning: HGP

Audi RS 6 von HGP mit 810 PS

Tuner HGP pusht den alten Audi RS 6 auf brutale 810 PS und 980 Nm. Der aufwendige Umbau ist allerdings nicht ganz günstig!
Die letzte Generation des Audi RS 6 (C7) wurde schon im Frühjahr 2018 eingestellt. Der neue RS 6 rollt  2020 zu den Händlern und geht serienmäßig mit 600 PS an den Start. Der Vorgänger hatte ihm was voraus, denn den "alten" RS 6 gab es als "performance" sogar mit 605 PS. Wem das noch nicht reicht, für den bietet Tuner HGP gleich zwei Leistungsstufen an!

Das Tuning kostet mehr als ein VW Golf

Bei über 800 PS sind zusätzliche Entlüftungsschlitze in der Motorhaube notwendig.

Mit einer angepassten Motorsteuerung und Hochdruckpumpen mit größerem Kolbendurchmesser holt HGP im ersten Schritt 683 PS und 884 Newtonmeter aus dem Vierliter-V8-Biturbo im Vorgänger-RS 6. Doch damit ist noch nicht Schluss: Dank zusätzlicher 76-Millimeter-Abgashosenrohre, geänderten Turboladern mit größerem Verdichter- und Turbinenrad und einer größeren Luftansaugung steigt die Power sogar auf heftige 810 PS und 980 Newtonmeter Drehmoment. Wie sich dadurch die Fahrwerte verbessern, verrät HGP noch nicht, die Auswirkungen auf den Kontostand aber sind schon bekannt: Während für den Sprung auf 683 PS inklusive Einbau "nur" 4900 Euro fällig werden, muss man für das Maximal-Upgrade satte 34.800 Euro auf den Tisch legen.

Autor: Michael Gebhardt

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.