Audi TT RS vs Porsche Boxster GTS

Audi TT RS, Porsche 718 Boxster GTS 4.0: Test, Motor, Preis

Darum wollen wir aus dem TT RS und dem Boxster GTS 4.0 nicht mehr raus

Audi TT RS Roadster und Porsche Boxster GTS 4.0 bieten kein festes Dach, aber mächtig Dampf – und auch sonst noch jede Menge Vergnügen. Ein Vergleich!
Zehn Sekunden. So lange, oder besser so kurz, dauert es, bis sich die Textilverdecke von Audi TT RS und Porsche 718 Boxster GTS 4.0 leise surrend zusammengefaltet und abgelegt haben. Dann fluten Luft und Licht die Abteile, steigt der Duft des Waldes, der Wiesen oder, hier im Norden, der See dem Fahrer in die Nase. So etwa bis hundert fächelt der Wind dabei in beiden Autos ganz angenehm. Ab, je nach Geschmack, Tempo 130 wird es stürmisch bis heftig.

Den Porsche Boxster wollen wir am liebsten von hinten sehen

Hinreißend: Der Porsche steht breit und bullig da, vor allem sein Heck ist äußerst gelungen.

Im Porsche zieht es übrigens mehr, aber das wollen wir ja genau so. Und, nur zum Verständnis, die Windschotts bleiben, wo sie hingehören: in der Versenkung. Der Boxster liegt flach und breit und satt auf der Straße, absoluter Hingucker ist das betörend schöne Heck. Die Einrichtung folgt einer technisch-funktionalen Linie, mit jeder Menge Tasten und Instrumenten. Wichtige klassische Zutaten sind das Zündschloss links und der große, im GTS 4.0 rot eingefärbte Drehzahlmesser in der Mitte der Instrumente. Der reicht bis 9000, und wir ahnen, was da kommt. Die Vollschalensitze (5355 Euro) des Testautos brauchen wir nicht unbedingt. Man sitzt da drin festgezurrt wie der Pilot in der Kanzel, aber der Ein-und Ausstieg ist für nicht mehr ganz so jugendliche Test-Redakteure nicht unbeschwerlich.

Gebrauchtwagen mit Garantie

49.617 €

Porsche 718 Cayman SAGA 19", Benzin

20.600 km
220 kW (299 PS)
06/2018
Zum Inserat
Benzin, 7.4 l/100km (komb.) CO2 168 g/km*
58.890 €

Porsche 718 2.0 Cayman Boxster 982 Cayman T OPF (EURO 6d-), Benzin

17.100 km
221 kW (300 PS)
05/2019
Zum Inserat
Benzin, 8.1 l/100km (komb.) CO2 192 g/km*
59.900 €

Porsche 718 Cayman S, Benzin

18.500 km
257 kW (349 PS)
05/2017
Zum Inserat
Benzin, 7.3 l/100km (komb.) CO2 167 g/km*
59.900 €

Porsche 718 Boxster S, Benzin

33.100 km
257 kW (349 PS)
09/2016
Zum Inserat
Benzin, 7.3 l/100km (komb.) CO2 167 g/km*
62.900 €

Porsche 718 Boxster, Benzin

16.200 km
220 kW (299 PS)
02/2019
Zum Inserat
Benzin, 6.9 l/100km (komb.) CO2 158 g/km*
64.900 €

Porsche 718 Boxster, Benzin

9.900 km
220 kW (299 PS)
08/2019
Zum Inserat
Benzin, 7.9 l/100km (komb.) CO2 180 g/km*
67.900 €

Porsche 718 Cayman, Benzin

16.900 km
257 kW (349 PS)
11/2018
Zum Inserat
Benzin, 7.3 l/100km (komb.) CO2 167 g/km*
Porsche 718 Cayman SAGA 19", Benzin +
Porsche 718 2.0 Cayman Boxster 982 Cayman T OPF (EURO 6d-), Benzin +
Porsche 718 Cayman S, Benzin +
Porsche 718 Boxster S, Benzin +
Porsche 718 Boxster, Benzin +
Porsche 718 Boxster, Benzin +
Porsche 718 Cayman, Benzin +

Mit dem Fünfzylinder bekommt der TT viel Charakter

Giftgrünes Geschoss: Der Audi zieht mit seiner Farbe mehr Blicke auf sich als sein Testkonkurrent.

Dem Audi, das muss man sagen, schauen mehr Leute hinterher. Das mag am Kyalamigrün liegen (450 Euro extra). Aber auch davon abgesehen schafft der TT RS so etwas wie Gänsehaut auf der Netzhaut, wirkt bullig, kompakt und im Detail betont liebevoll gemacht. Das gilt besonders für das bildschöne Cockpit mit dem ins 12,3 Zoll große digitale Kombiinstrument integrierten Navi und den filigranen Bedienungselementen fürs Klima in den Lüftungsdüsen. Der TT RS wird befeuert von einem 2,5-Liter-Fünfzylinder. Der hat zwar in Zeiten von Euro 6d und so weiter nicht mehr ganz das brachial ungezügelte Wesen seines Vorgängers, ist aber immer noch ein Charakterstück. 400 PS bei 5850 Touren, 480 Nm bei 1950 bis 5850, Zündfolge 1-2-4-5-3. Das klingt staubtrocken, heiser und einfach nur wunderbar. 

Gebrauchtwagen mit Garantie

17.940 €

Audi TT 1.8 TFSI Roadster, Benzin

84.700 km
118 kW (160 PS)
05/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
19.890 €

Audi TT Roadster TFSI S Line, Benzin

30.450 km
118 kW (160 PS)
05/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
20.505 €

Audi TT 2.0 TFSI Roadster S line competition Tei, Benzin

59.500 km
155 kW (211 PS)
03/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.7 l/100km (komb.) CO2 156 g/km*
21.980 €

Audi TT 2.0 TDI Roadster S line S-Sitze B O, Diesel

75.660 km
135 kW (184 PS)
06/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.8 l/100km (komb.) CO2 127 g/km*
22.450 €

Audi TT 2.0 TFSI Roadster S-line, Benzin

35.952 km
155 kW (211 PS)
09/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.7 l/100km (komb.) CO2 159 g/km*
22.475 €

Audi TT 1.8 TFSI Roadster Touch, Benzin

55.900 km
132 kW (179 PS)
04/2017
Zum Inserat
Benzin, 5.9 l/100km (komb.) CO2 138 g/km*
22.980 €

Audi TT 1.8 TFSI Roadster, Benzin

67.015 km
132 kW (179 PS)
03/2016
Zum Inserat
Benzin, 5.8 l/100km (komb.) CO2 132 g/km*
Audi TT 1.8 TFSI Roadster, Benzin +
Audi TT Roadster TFSI S Line, Benzin +
Audi TT 2.0 TFSI Roadster S line competition Tei, Benzin +
Audi TT 2.0 TDI Roadster S line S-Sitze B O, Diesel +
Audi TT 2.0 TFSI Roadster S-line, Benzin +
Audi TT 1.8 TFSI Roadster Touch, Benzin +
Audi TT 1.8 TFSI Roadster, Benzin +
Abgestimmt hat Audi den TT RS betont stramm, der wird auf schnell folgenden Querfugen schon mal polterig bis bockig. Das Doppelkupplungsgetriebe kommt beim Anfahren leicht zögerlich in die Gänge, reagiert dann aber zügig, die Lenkung spricht sehr direkt an, liefert aber wenig Rückmeldung. Kurz: Der Audi geht flink und zackig um die Ecken, ohne hektisch zu werden.

Im Fahrvergleich hat der Audi gegen den Porsche das Nachsehen

Unwiderstehlich: Der Audi ist gut, aber der Porsche noch viel besser – vor allem sein Motor gefällt.

Feine Sache, doch der Porsche ist ein anderes Kaliber. Das fängt beim Motor an. Wir sagen nur: Sauger! Sechs Zylinder, vier Liter Hubraum, 400 PS bei 7000, 420 Nm – aber erst bei 5000 Touren. Der Kerl hat eben kein steil aufragendes Drehmoment-Plateau, den musst du drehen, drehen, drehen! Und nichts lieber als das, so spontan, so giftig reagiert nur ein Sauger aufs Gas. Der Boxer tobt freudig durchs Drehzahlband (bis 7800) und baut dabei wunderbar linear seine Kraft auf. Ein Genuss auch der Sound, schlürfend, metallisch, dumpf grollend und bestimmt nicht leise. Die feinnervige, nicht ganz so spitz wie beim Audi ausgelegte Lenkung und das kurz und präzise schaltbare Sechsganggetriebe komplettieren das Vergnügen. Lustvoll dreht sich der Porsche in die Kurven, der Boxer schiebt gewaltig an, die Traktion ist überragend, der Sturm brandet ins Cockpit – danach kommt eigentlich nur noch Motorrad fahren. Für den Boxster GTS 4.0 berechnet Porsche ab 83.949 Euro, der Audi TT RS Roadster startet bei 71.050 Euro. Da müssen wir etwas länger überlegen als zehn Sekunden – zumal Audi wohl die Produktion des TT einstellen will.
Fazit: Großartig, beide. Der heißblütige Boxster fährt mit seinem Saugmotor in einer eigenen Liga. Doch auch der TT RS hat seine Stärken, ein famoses Aggregat und Klasse-Design. Aussteigen möchte man aus keinem je wieder. AUTO BILD-Testnote Audi TT RS Roadster: 2- • AUTO BILD-Testnote Porsche 718 Boxster GTS 4.0: 1-

Audi TT RS vs Porsche Boxster GTS

Audi TT RS Porsche 718 Boxster GTS 4.0Audi TT RSPorsche 718 Boxster GTS 4.0


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.