Hach, das waren noch Zeiten ... Wer auf dem Genfer Autosalon 2016 den frischen Fiat 124 Spider begutachtet, wirft unweigerlich einen sehnsuchtsvollen Blick nach nebenan und damit zurück in die Vergangenheit. Ist doch der Italo-Roadster mit den japanischen MX-5-Genen eine Neuauflage einer echten Ikone, mit der viele Freiluftliebhaber vor 50 Jahren in den Sonnenuntergang fuhren. Ganz ähnlich ergeht es dem Betrachter beim Alfa Romeo Disco Volante Spider von Touring. Auch dessen Vorbild, die "fliegende Untertasse" aus dem Jahr 1952, steht wie eine huldvolle Reminiszenz an die gute alte Zeit in direkter Nachbarschaft.

Bildergalerie

Alfa Romeo Giulietta SS und Alfa Romeo 4C
Alfa Romeo Giulietta 2.0 JTDM und Alfa Romeo Giulia 1300 Super
Alpina B10 Biturbo und Alpina B5 Biturbo
Kamera
Golf GTI bis BMW M5: Die Gene der Legenden
Dies sind nur zwei Fälle von vielen beim Genfer Salon 2016, bei denen Hersteller für neue Modelle ihre eigene glorreiche Vergangenheit zitieren. So ließ es sich natürlich auch Opel bei der Präsentation des neuen GT Concept in einem Genfer Hotel nicht nehmen, ein silbergraues Sportcoupé aus der Hippiezeit zu zeigen. Sehen Sie in der Galerie diese und weitere Beispiele vom Lac Léman, wo zusammen steht, was zusammen gehört.

Bildergalerie

Fiat 124 Spider neu und alt
Fiat 124 Spider
Autopaare auf dem Genfer Salon 2016
Kamera
Autopaare auf dem Genfer Salon 2016