BMW 116d im Test

BMW 116d im Test

BMW 116d: Test, Motor, Preis

Den BMW 116d sparen wir uns

Mit dem BMW 116d wagen sich die Münchner unter die kompakten Knauserer. Freude am Sparen kommt dabei aber nicht wirklich rüber. Ein Test.
Geiz ist geil? Nicht unbedingt. Und schon gar nicht, wenn es ums Auto geht. Bestes Beispiel: der Basis-Diesel im BMW 1er. Im 116d versuchen 116 PS aus drei Zylindern, uns vom Spaß am Sparen zu überzeugen. Was angesichts der stolzen Preise ab 30.100 Euro nur mäßigen Erfolg zeigt.

Erst auf Betriebstemperatur zeigt der Dreizylinder Manieren

BMW 1er (2019): Test - Kompakt - Frontantrieb - M135i - 118d

Erste Fahrt im neuen 1er

Trotz der Frontantriebs-Technik aus dem Hause Mini scheint der 1er ein waschechter Bayer zu sein. Zumindest vermittelt er den Piloten, dass sich hier alles um die Fahrer dreht. Gute Platzverhältnisse, tolle Sitzposition auf sportlichem Gestühl, wunderbar logische Bedienung über iDrive-Controller und Touchscreen. Da vergessen die Kollegen in der ersten Reihe fast, dass es hinten weniger großzügig zugeht und der Kofferraum auch eher für Paar-Betrieb ausgelegt ist. Also ran an den Speck und fahren. Beim Kaltstart verpasst der unfein klöternde Dreizylinder unserer Vorfreude den ersten Dämpfer. Okay, einmal auf Betriebstemperatur, zeigt der 1,5-Liter durchaus Manieren, nur das mit dem Temperament will nicht so richtig zünden.

Gebrauchtwagen mit Garantie

9.900 €

BMW 116 d Urban Line, Diesel

136.960 km
85 kW (116 PS)
07/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.3 l/100km (komb.) CO2 114 g/km*
9.950 €

BMW 118 d Coupe 112 mtl, Diesel

125.000 km
105 kW (143 PS)
09/2013
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
10.405 €

BMW 120 d xDrive, Diesel

116.131 km
135 kW (184 PS)
06/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
10.490 €

BMW 116 1 116d EfficientDynamics Edition, Diesel

128.679 km
85 kW (116 PS)
01/2017
Zum Inserat
Diesel, 3.4 l/100km (komb.) CO2 89 g/km*
10.590 €

BMW 116 1 116d Sport Line, Diesel

135.268 km
85 kW (116 PS)
10/2016
Zum Inserat
Diesel, 3.7 l/100km (komb.) CO2 104 g/km*
10.885 €

BMW 116 i Advantage Plus | | |, Benzin

84.723 km
100 kW (136 PS)
06/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.4 l/100km (komb.) CO2 125 g/km*
10.980 €

BMW 116 d, Diesel

89.378 km
85 kW (116 PS)
10/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.3 l/100km (komb.) CO2 114 g/km*
BMW 116 d Urban Line, Diesel +

17309 Pasewalk, Dein Autozentrum Pasewalk GmbH

BMW 118 d Coupe 112 mtl, Diesel +

47509 Rheurdt, Autohaus Mölders GmbH

BMW 120 d xDrive, Diesel +

01877 Bischofswerda, mobilforum GmbH BMW Vertragshändler & MINI Servicepartner Bischofswerda

BMW 116 1 116d EfficientDynamics Edition, Diesel +

90425 Nürnberg, CarNext.com DE GmbH Nürnberg

BMW 116 1 116d Sport Line, Diesel +

41460 Neuss, CarNext.com DE GmbH Neuss

BMW 116 i Advantage Plus | | |, Benzin +

35392 Gießen, Autohaus Krahn GmbH & Co. KG

BMW 116 d, Diesel +

48231 Warendorf, Autohaus Siemon Warendorf

Der Motor passt nicht zum dynamischen Potenzial des 1ers

Schwer in Fahrt: Der 116d bringt rund 1,5 Tonnen auf die Waage, was dem Motor zu schaffen macht.

Auf der Autobahn tut sich der kompakte Münchner schwer, die versprochenen 200 km/h Spitze zu erreichen. Das Sprintvermögen geht mit um die zehn Sekunden bis Tempo 100 zwar in Ordnung, wer den ohnehin schon fast 1,5 Tonnen schweren 116d aber bis zur erlaubten Höchstgrenze von 1940 Kilo vollpackt, erlebt den Bayern von der zähen Seite. Der ordentliche Doppelkuppler wechselt fleißig die Gänge und bemüht sich um Anschluss, der Spar-Einser tut sich aber schwer und muss sich hinten anstellen. Schade, denn auch der 116d wäre gern ein richtiger BMW, wenn er denn könnte. Die angenehm direkte Lenkung verführt immer wieder mal dazu, Kurven einen Tick schneller anzugehen, als es politisch korrekt wäre. Dabei bleibt der kompakte Bayer laaange souverän auf Kurs und zeigt erst spät leichtes Untersteuern.

Mit ein paar Extras kostet der BMW schnell über 40.000 Euro

Nicht optimal: Auf den ersten Kilometern klingt der 1,5 Liter große Dreizylinder eher unschön.

Das ESP regelt dabei feinfühlig und aufmerksam, hält sich am liebsten dezent im Hintergrund. Und für die echten Notfälle steht ja auch noch eine spontan ansprechende und gut dosierbare Bremsanlage bereit. Die kommode Fahrwerksabstimmung passt wiederum richtig gut zu dem gemütlichen Antrieb. Über vernachlässigte Nebenstrecken mit reichlich Frostaufbrüchen rollt der kompakte BMW mit Anstand und ohne größere Probleme. Schwierigkeiten könnte der Preis bereiten. Bei 30.100 Euro geht es nämlich erst los, mit ein paar Extras landest du schnell über 40.000 Euro. Da musst du vorher schon ordentlich gespart haben. Und dann machen 5,5 Liter auf 100 Kilometer sicherlich nicht arm, aber auch nicht richtig glücklich. Den deutlich flotteren 118d mit 150 PS aus einem 2,0-Liter-Vierzylinder haben wir gerade mit 5,7 Litern gemessen. Über die 2500 Euro Mehrpreis kann man also schon mal nachdenken – weil Geiz eben nicht immer geil ist.
Das Fazit:  Der 1er gehört zu den positiven Erscheinungen unter den Kompakten. Mit dem Basis-Diesel tun Sie sich aber keinen Gefallen. Der 116d stößt schnell an Grenzen und spart nur mäßig. Lieber den 118d nehmen. AUTO BILD-Testnote: 2-

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.