Bildergalerie 4er Cabrio/Coupé

Bildergalerie 4er Cabrio/Coupé

BMW 4er Cabrio/Coupé (2020): Motoren, Concept, Erlkönig

So kommen 4er Coupé und Cabrio

Der nächste 4er soll optisch eigenständiger werden. Dabei helfen große, eckige Nieren und aggressive Lufteinlässe. AUTO BILD hat erste Infos.
Die neue Generation des 4ers soll sich stärker vom 3er abheben und als eigenständiges Modell wahrgenommen werden. Wie das aussehen könnte, hat BMW mit dem Concept 4 auf der IAA 2019 gezeigt. Auffällig und kontrovers diskutiert: die riesigen Nieren der Studie. Sie dürften es, genau wie die expressionistischen Lufteinlässe an der Front, auch in die Serie schaffen – natürlich etwas glatter und gefälliger als bei der Studie.

Das 4er Cabrio kommt mit Stoffverdeck statt Metalldach

BMW mit Stoffmütze: Die kommende Cabrio-Version des 4er verzichtet auf ein Metall-Klappdach.

Das 4er Cabrio haben die AUTO BILD-Erlkönigjäger bereits in der Nähe der Münchner Firmenzentrale ablichten können; mit Stoffverdeck. Das bisherige dreiteilige Metalldach war zu schwer und zu groß. Wie alle anderen Hecktriebler bedienen sich Coupé und Cabrio im Fundus der sogenannten Cluster-Architektur (CLAR), die modular aufgebaut und entsprechend flexibel ist. Dieser Baukasten spart Gewicht, schafft mehr Platz im Innenraum, verwindet sich weniger und kann in fast allen Werken vom Band laufen.

Nur noch drei Sechszylinder

Bei den Motoren dürfte BMW sich beim 3er bedienen und somit auch beim 4er vermehrt auf Vierzylinder setzen. Dementsprechend wird es nur noch drei Modelle mit Sechszylindermotor geben: den 440d (320 PS/680 Nm), den M440i (388 PS/480 Nm) und das Topmodell M4 (462 PS/570 Nm).

Bildergalerie 4er Cabrio/Coupé

Autoren: Georg Kacher,

Stichworte:

Coupé Sportwagen Cabrio

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.