Alpina XB7: Bilder

Alpina XB7: Bilder

BMW Alpina XB7 (2020): Test, Preis, Leistung, PS, Gewicht

Beim Alpina XB7 kostet nur die Lederausstattung unglaubliche 24.800 Euro

Mit 290 km/h gehört der BMW Alpina XB7 zu den schnellsten SUVs auf dem Markt. Aber kann das 2,6 Tonnen schwere Dickschiff auch Rennstrecke? Test!
Kein echtes M-Modell und kein V12: Obwohl der BMW X7 das absolute Premium-SUV der bayerischen Marke ist und die Baureihe sich vor allem auf dem arabischen, dem US-amerikanischen und dem chinesischen Markt großer Beliebtheit erfreut, bietet BMW keine absolute Topversion an. Schluss ist bei 530 PS im X7 M50i. Doch keine Sorge: Kleinserienhersteller Alpina hat beim XB7 noch mal deutlich nachgelegt!
Design
Innenraum
Motor
Fahren
Preis
Fazit

Der XB7 ist alles andere als dezent

Am Design des 5,15 Meter langen und 1,81 Meter hohen BMW X7 scheiden sich die Geister. Daran ändert auch Alpina nichts, die optische Überarbeitung des Buchloer Kleinserienherstellers fällt auch beim XB7 gewohnt zurückhaltend aus. An Front und Heck gibt es neue Schürzen, vorne mit Alpina-Schriftzug in 3D und hinten mit Aussparungen für die serienmäßige Edelstahl-Abgasanlage mit vier Endrohren.

Hinter den 23 Zoll großen Classic-Schmiederädern sieht sogar die Bremse mit 395-Millimeter-Scheiben klein aus.

Zudem spendiert Alpina dem XB7 serienmäßig 21-Zoll-Felgen, die an dem SUV allerdings fast schon verloren wirken. Deutlich besser passen die klassischen 20-Zoll-Vielspeichenfelgen, die jetzt erstmals in 23 Zoll (285/35 ZR23 und 325/30 ZR23) erhältlich sind. Die 3480 Euro Aufpreis lohnen sich auf jeden Fall. Serienmäßig ist dieser Radsatz mit eigens für den XB7 von Pirelli entwickelten Reifen erhältlich. 

Lavalina-Lederausstattung zum Preis eines neuen Golf

Leder, wohin das Auge blickt: Die Lavalina-Lederausstattung ist vom Allerfeinsten!

Im Innenraum stehen alle Zeichen auf Luxus. Schon ab Werk ist der BMW X7 sehr gut ausgestattet, doch Alpina legt noch mal ordentlich nach. Neben dem Driving Assistant Professional sind ein Lavalina-Lederlenkrad mit farbigen Ziernähten, spezielle Alpina-Glasapplikationen, eine durchnummerierte Plakette und Fußmatten mit Logo serienmäßig an Bord. Gut, bei einem Basispreis von 155.200 Euro (übrigens exakt so viel, wie für die Luxuslimousine B7 fällig wird) dürfen die Kunden auch eine umfassende Ausstattung erwarten. Wem die serienmäßige Merino-Lederausstattung nicht reicht, der kann in der hauseigenen Sattlerei eine aufwendig hergestellte Lavalina-Ausstattung in Auftrag geben. Los geht's dann bei 11.800 Euro und endet bei unglaublichen 24.800 Euro für das "Lavalina Interieur 2". So knackt der XB7 dann auch schnell die 200.000 Euro-Marke! Ohne Aufpreis kann zwischen einer Sieben- oder Sechssitzer-Konfiguration entschieden werden. Beim Sechssitzer nehmen die Passagiere in der zweiten Reihe auf zwei Einzelsitzen Platz.
Die besten Autopflege-Produkte

Dr. Wack P21S High End

Preis*: 9,71 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

DR. WACK A1 Speed Wax Plus 3

Preis*: ab 15,10 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

Koch Chemie Shine Speed Polish

Preis*: 22,85 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

Sonax Xtreme Scheibenreiniger Sommer

Preis*: 5,76 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

A1 Polster- und Alcantarareiniger

Preis*: 8,52 Euro

Testurteil: sehr empfehlenswert

*Preise: Stand 17.04.2020
Die Innenraumqualität ist bei Alpina auf allerhöchstem Niveau. So auch beim XB7: Die Lavalina-Lederausstattung ist zwar unfassbar teuer, sie vermittelt aber auch ein tolles Gefühl von Luxus, sodass der XB7 in Sachen Qualitätsanmutung einem Bentley Bentayga oder einem Rolls-Royce Cullinan in nichts nachsteht. 

Der XB7 zählt zu den schnellsten SUVs auf dem Markt

Auf Wunsch liefert Alpina den XB7 als Sechs- oder Siebensitzer aus.

Der Alpina XB7 basiert auf dem BMW X7 M50i, dessen 4,4 Liter großer V8-Biturbo (N63) ab Werk 530 PS und 750 Nm leistet. Dank neuer Turbolader mit 54 Millimeter Turbinendurchmesser, angepasster Motorelektronik, einer Sportabgasanlage und eines neuen Kühlsystems entlocken die Alpina-Ingenieure dem V8 eine Leistung von 621 PS und 800 Nm maximales Drehmoment. Damit ist der XB7 sogar noch einen Hauch stärker als sein Hauptkonkurrent, der ebenfalls als Siebensitzer erhältliche Mercedes-AMG GLS 63 mit 612 PS. Beim Sprint auf 100 km/h herrscht mit 4,2 Sekunden Gleichstand, doch in Sachen Topspeed muss sich der AMG dem Alpina geschlagen geben, da die Autos des Kleinserienherstellers traditionell nicht abgeregelt werden. Mit 290 km/h Höchstgeschwindigkeit gibt es im SUV-Bereich nur den Porsche Cayenne Turbo S e-Hybrid, den Maserati Levante Trofeo, den Bentley Bentayga und den Lamborghini Urus, die noch schneller sind als der XB7. Diese Konkurrenten sind aber wiederum alle nicht mit sieben Sitzplätzen erhältlich.

Mit 2580 Kilo auf die Rennstrecke

Alpina macht Ernst und schickt den leer 2580 Kilo schweren XB7 auf die Rennstrecke! Was für ein komisches Gefühl: Eine Sitzposition wie in einem Transporter, gepaart mit purem Luxus – und dieses Monstrum soll auf dem Bilster Berg performen? Immerhin wiegt das SUV mit Sonderausstattungen, Flüssigkeiten und Fahrer rund 2,8 Tonnen. Ob das gut geht?

Ungewohntes Bild: Der rund 2,6 Tonnen schwere Alpina XB7 auf der Rennstrecke. 

Die Beschleunigung ist brutal. Kein Wunder, bei 621 PS und einem maximalen Drehmoment von 800 Nm, das schon bei 2000 U/min anliegt. Richtig interessant wird es in den Kurven, und da gibt es eine Überraschung: Dank Luftfahrwerk und Wankstabilisierung meistert der XB7 die 19 Kehren des Bilster Bergs recht souverän und deutlich sportlicher als erwartet. Das liegt auch daran, dass das Luftfahrwerk den XB7 im Modus "Sport" um 20 Millimeter (alternativ ab 160 km/h) und im "Sport Plus"-Modus um weitere 20 Millimeter (alternativ ab 250 km/h) absenkt.

Gebrauchtwagen mit Garantie

78.780 €

BMW X7 xDrive40i M Sportpaket PGD, Benzin

27.986 km
250 kW (340 PS)
06/2019
Zum Inserat
Benzin, 9.5 l/100km (komb.) CO2 217 g/km*
78.970 €

BMW X7 xDrive30d Pure Excellence Parking Plus Massage Sitze, Diesel

37.900 km
195 kW (265 PS)
05/2019
Zum Inserat
Diesel, 6.5 l/100km (komb.) CO2 171 g/km*
79.989 €

BMW X7 xDrive30d LEAab 986 - M Sport Sky, Diesel

13.181 km
195 kW (265 PS)
12/2019
Zum Inserat
Diesel, 6.7 l/100km (komb.) CO2 176 g/km*
84.987 €

BMW X7 xDrive30d, Diesel

3.492 km
195 kW (265 PS)
07/2020
Zum Inserat
Diesel, 6.5 l/100km (komb.) CO2 171 g/km*
86.800 €

BMW X7 xDrive40i M Sportpaket Gestiksteuerung, Benzin

1.900 km
250 kW (340 PS)
08/2019
Zum Inserat
Benzin, 9 l/100km (komb.) CO2 205 g/km*
88.990 €

BMW X7 xDrive40i M Sport H&K Laser SkyLounge, Benzin

5.290 km
250 kW (340 PS)
05/2020
Zum Inserat
Benzin, 8.7 l/100km (komb.) CO2 199 g/km*
88.990 €

BMW X7 xDrive40i PureExcel 6-S H&K Laser SkyLounge, Benzin

4.450 km
250 kW (340 PS)
05/2020
Zum Inserat
Benzin, 8.7 l/100km (komb.) CO2 199 g/km*
BMW X7 xDrive40i M Sportpaket PGD, Benzin +

31137 Hildesheim, Block am Ring - Hildesheim

BMW X7 xDrive30d Pure Excellence Parking Plus Massage Sitze, Diesel +

01067 Dresden, Autohaus Melkus GmbH - Filiale Dresden

BMW X7 xDrive30d LEAab 986 - M Sport Sky, Diesel +

45478 Mülheim an der Ruhr, Philipp Automobile GmbH

BMW X7 xDrive30d, Diesel +

59227 Ahlen, Procar Automobile Münsterland GmbH Ahlen

BMW X7 xDrive40i M Sportpaket Gestiksteuerung, Benzin +

89407 Dillingen, Autohaus Joas OHG

BMW X7 xDrive40i M Sport H&K Laser SkyLounge, Benzin +

89312 Günzburg, Drexl+Ziegler GmbH & Co. KG

BMW X7 xDrive40i PureExcel 6-S H&K Laser SkyLounge, Benzin +

86199 Augsburg, Drexl+Ziegler GmbH & Co. KG

Wer allerdings zu schnell in eine Kurve hineinfährt, der erntet rigorose DSC-Eingriffe – die Physik kann eben auch Alpina nicht überwinden. Beeindruckend ist das Kurvenverhalten trotzdem, und seien wir mal ehrlich: Wahrscheinlich wird kein einziger Besitzer seinen mindestens 155.200 Euro teuren XB7 jemals auf der Rennstrecke an die Grenzen bringen. Sein Revier ist die Autobahn!

Alpina XB7: Bilder

Teurer als ein Mercedes-AMG GLS 63

Der Alpina XB7 ist in jeder Hinsicht einfach nur mächtig!

115.900 Euro kostet der 530 PS starke BMW X7 M50i, der die Basis für den Alpina XB7 bildet. Der Hauptkonkurrent Mercedes-AMG GLS 63 startet bei 150.362 Euro. Mit einem Basispreis von 155.200 Euro liegt der exklusivere XB7 nur minimal über dem AMG. Mit absoluter Vollausstattung kann der Preis allerdings schnell auf über 200.000 Euro steigen. Die Produktion startet im August, die ersten Kundenfahrzeuge sollen noch 2020 ausgeliefert werden. Wie viele XB7 tatsächlich auf deutschen Straßen unterwegs sein werden, bleibt abzuwarten. In den Export-Märkten dürfte das Interesse an einem XXL-SUV mit viel Luxus und 621 PS hingegen groß sein!

Fazit: Der Alpina XB7 ist speziell

Ich bin kein Fan vom BMW X7. Daran kann auch Alpina nichts ändern! Ich gebe allerdings gerne zu, dass ich von den fahrdynamischen Qualitäten des XB7 positiv überrascht wurde. Über Materialauswahl und Qualitätsanmutung brauchen wir bei Alpina sowieso nicht zu sprechen, die ist über jeden Zweifel erhaben!
Die Reise zur Vorstellung des BMW Alpina XB7 wurde unterstützt von Alpina. Unsere Standards der Transparenz und journalistischen Unabhängigkeit finden Sie unter www.axelspringer.de/unabhaengigkeit

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Stichworte:

SUV Luxusklasse V8 Alpina

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.