In der Regel dient ein Facelift dazu, den Look eines Fahrzeugs ein wenig nachzuschärfen. Citroën hat beim C5 Aircross einen anderen Weg eingeschlagen und dem 2019 erschienenen Modell eine komplett neue Front und damit ein grundlegend neues Auftreten verpasst. Der einteilige Grill lässt das Kompakt-SUV ruhiger und damit hochwertiger wirken, gleichzeitig sorgen größere Lufteinlässe für einen etwas sportlicheren Touch. 
Auch im Innenraum hat sich etwas getan. Der C5 Aircross hat mit der Überarbeitung ein größeres Touchdisplay bekommen, passend zum neuen Karosseriedesign wirkt auch das Interieur etwas ruhiger und damit hochwertiger. Neue Sitze und der Wegfall des klassischen Gangwahlhebels bei Automatik-Modellen komplettieren die äußerst erfolgreichen Modernisierungsmaßnahmen. Wen das neue Auftreten des Citroën C5 Aircross anspricht, der sollte mindestens 31.740 Euro übrig haben. Alternativ winken derzeit attraktive Leasing-Angebote. Derzeit ist der C5 Aircross bereits ab 74,79 Euro (netto) im Monat zu haben.

Attraktives SUV für gewerbliche Kunden

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Geschäftskunden den 131 PS starken Citroën C5 Aircross PureTech 130 in der Ausstattungsversion Feel Pack bereits ab 74,79 Euro netto im Monat leasen. Eine einmalige Sonderzahlung ist bei diesem Angebot nicht nötig, kann aber jederzeit zur Reduzierung der monatlichen Rate erbracht werden. Beim Citroën-Angebot handelt es sich um frei konfigurierbare Bestellfahrzeuge auf Basis des Feel Pack. Um das französische SUV für rund 75 Euro netto monatlich zu bekommen, muss der Vertrag auf 12 Monate abgeschlossen werden, 10.000 Kilometer sind hierbei inklusive. Aber sowohl Laufleistung als auch Leasingdauer können angepasst werden. Maximal sind zwei Jahre und 30.000 Kilometer jährlich möglich. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

Frei konfigurierbare Basis

Der bei sparneuwagen.de angebotene Citroën C5 Aircross ist als Feel Pack zwar nominell das Einstiegsmodell, aber auch ohne optionale Extras sehr gut ausgestattet. So fährt das 4,50 Meter lange SUV mit dem neuen Design ab Werk mit zahlreichen Assistenzsystemen, einer Rückfahrkamera, einer Klimaautomatik sowie LED-Scheinwerfern vor. Auch die auffälligen 18-Zöller sind im Grundpreis inbegriffen. Unter der Motorhaube verrichtet ein 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner seinen Dienst und stellt eine Leistung von 131 PS zur Verfügung. Das maximale Drehmoment liegt bei 230 Nm und wird über das manuelle Sechsgang-Getriebe ausschließlich an die Vorderräder geschickt. Sportliche Rekorde wird der Citroën damit sicher nicht aufstellen, allerdings ist der Verbrauch des geräumigen SUV mit lediglich 6,2 - 6,1 Litern auf 100 Kilometer angegeben.
Die Gesamtleasingkosten hängen angesichts der frei wählbaren Ausstattung natürlich von der tatsächlichen Konfiguration ab. In der Grundkonfiguration des C5 Aircross, der bei sparneuwagen.de angeboten wird, belaufen sich die Gesamtkosten für Geschäftskunden bei einer Leasingdauer von einem Jahr und 10.000 Frei-Kilometern inklusive Überführungskosten auf 1733,61 Euro netto (74,79 Euro mal 12 Monate plus 836,13 Euro). Reizt man die Leasing-Parameter voll aus und will den Franzosen für 24 Monate und insgesamt 60.000 km an sich binden, belaufen sich die monatlichen Kosten auf 248,95 Euro netto. Insgesamt werden dann 6.810,93 Euro netto fällig (248,95 Euro mal 24 Monate plus 836,13 Euro). Die Bestellfahrzeuge sollen Ende Januar 2023 ausgeliefert werden. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Jens Borkum