Campster Cult mit Musketier-Tuning

Citroën Pössl Campster Cult

Der Campster wird zum Musketier

Citroën und Pössl zeigen das Sondermodell Campster Cult. Das Besondere: Musketier hat dem Kastenwagen obendrauf eine auffällige Offroad-Optik verpasst. Die Infos!
Lackierung in Knallfarbe, schwarze Anbauteile, Offroad-Reifen – fertig ist der Citroën Pössl Campster Cult mit Musketier-Tuning. Pünktlich zum Caravan Salon 2019 hat der Hersteller das "Kultmobil" nämlich als Sondermodell "Cult" herausgebracht. Zu erkennen ist es an der Farbe Lagoon-Blau, die es auch zur Einführung des Campster 2016 zu sehen gab. Zusätzlich ist der Campster Cult an verschiedenen schwarzen Dekorelementen und dem schwarzen Dach zu erkennen. Innen ziert das Design "Yumi" den Wohnbereich. Es zeichnet sich durch eine robuste und moderne Anmutung aus. Ebenfalls Serie im Kult-Campster: eine abnehmbare Anhängerkupplung, das Park-Paket und getönte Scheiben.

Tuning-Paket für den Campster Cult

Der fällt auf: Auf der Messe gehört der getunte Campster zu den Publikumsmagneten.

Musketier Exclusiv Tuning verpasst dem Campster seinen optischen Feinschliff. Edelstahl-Frontbügel, Edelstahl-Schwellerrohrsatz und ein Ladekantenschutz verleihen dem Wohnmobil einen aggressiveren  Auftritt. Abgerundet wird das Ganze vom Offroadsatz "Travel" mit MUD Bereifung. Das einzige, was zum echten Offroader fehlt, ist der Allradantrieb. Den gibt es beim Campster leider nicht. Dafür sorgen unter der Haube immerhin 150-Diesel-PS für Vortrieb. Über Fahrverbote muss man sich auch keine Sorgen machen, denn der BlueHDi 150 erfüllt die aktuelle Norm 6d-Temp. Aufpreis für das Musketier Offroad-Paket: 3100 Euro.

Außen Offroader, innen Campster

Neben dem neuen sportlichen Außendesign, bleibt innen aber alles ganz gewohnt "Campster" – sprich: Im Heck befindet sich bei umgeklappten Sitzen eine große Liegefläche für zwei Personen. Dank Aufstelldach gibt es sogar Schlafplätze für insgesamt vier Leute. Wird statt des Küchenmoduls mit Zweiflammen-Gaskocher, Spüle und Kühlbox, eine weitere Sitzbank verbaut, können am Tisch sogar sieben Personen Platz nehmen. Der Campster basiert auf dem Citroën Spacetourer und startet preislich bei 37.999 Euro. Der Preis für das Sondermodell Cult liegt aufgrund des Ausstattungsniveaus etwas höher bei 50.616 Euro.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.