Dieses Auto trägt eine der längsten Modellbezeichnungen: Dodge Charger SRT Hellcat Widebody Edition 50 Jahre Daytona. Zum 50. Geburtstag des Charger Daytona haben die Amerikaner eine auf 501 Stück limitierte Sonderedition aufgelegt. Die basiert auf einem aktuellen Charger SRT Hellcat mit Widebody – muss aber leider ohne den massiven Flügel des Ur-Daytona auskommen. Stattdessen erinnert der weiß abgesetzte Bereich rund um den Kofferraumdeckel mit kleinem Spoiler und Daytona-Schriftzug an die Sportwagen-Legende.

Zehn Extra-PS für die Sonderedtion

Das soll ein Daytona sein?
Im Innneraum finden sich blaue Ziernähte, Daytona-Schriftzüge und eine Instrumententafel aus Carbon.
Im Innenraum gibt's Daytona-Schriftzüge am Armaturenbrett und den Sitzen, blaue Ziernähte, eine Instrumententafel aus Carbon und ein abgeflachtes Lenkrad. Außerdem stehen vier exklusive Lackfarben für das Charger-Sondermodell zur Auswahl: B5 Blue, Pitch Black, Triple Nickel und White Knuckle (mit blau abgesetztem Kofferraumbereich). Unter der Haube sitzt der bekannte Hemi-V8 mit 6,2 Litern Hubraum und einer Leistung von 727 PS (10 PS mehr als der Charger SRT) und 881 Nm. Der Dodge Charger SRT Hellcat Widebody Edition 50 Jahre Daytona soll in den USA Anfang 2020 auf den Markt kommen. Einen Preis verrät Dodge bislang noch nicht.