Schier unfassbar, was Toyota mit dem GR Yaris da auf die Räder gestellt hat. Erstens wurde eigens für das Topmodell eine neue Karosserie entwickelt, die Basis gibt es nämlich nur als Fünftürer. Zweitens steckt in diesem Zwerg ein 1,6-Liter-Turbodreizylinder mit sage und schreibe 261 PS! Zusammen mit Allradantrieb und Handschaltung ergibt das ein Fahrspaßerlebnis wie vom anderen Stern. Weil mehr aber bekanntlich immer besser ist, hat DTE Systems die Leistung noch mal nach oben geschraubt. (Wie schädlich ist Chiptuning wirklich?)

Getunter GR Yaris leistet 292 PS

Das Tuning wird per Zusatzsteuergerät vorgenommen. Von 261 PS steigt die Leistung auf 292 PS, das Drehmoment von 360 auf 405 Nm. Die serienmäßigen 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h dürfte der DTE-GR Yaris also locker unterbieten. Die Mehrleistung wird laut DTE situationsabhängig abgegeben und nur bei entsprechendem Abruf bereitgestellt. Zudem sind verschiedene Fahrmodi wählbar, in "Eco" soll der Verbrauch sogar um bis zu 15 Prozent sinken. Ebenfalls erfreulich niedrig ist der Tuning-Preis von 599 Euro für die Zusatzbox. Der GR Yaris selbst startet bei 33.200 Euro, was für so ein Auto durchaus fair ist. Im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt tummeln sich schon die ersten gebrauchten Toyota GR Yaris!