DTM: Die besten Bilder aus Misano 2019

DTM: Klassentreffen der Gaststarter

Rossi verspricht DTM-Gaststart

Sie haben 2018 für beste Unterhaltung gesorgt: Die ehemaligen Gaststarter Mattias Ekström, Alex Zanardi und Seb Ogier besuchten den aktuellen Andrea Dovizioso.
Klassentreffen bei der DTM! Und was für eins: In Misano sorgen Motorsport-Größen für Glanz in der Startaufstellung. Eine echte Ikone, eine DTM-Legende und ein Rallyekönig: Alex Zanardi, Mattias Ekström und Sebastien Ogier posieren mit MotoGP-Superstar Andrea Dovizioso vor dessen erstem Rennen. 
Der 33-Jährige ist der erste Gaststarter der Saison 2019. Der Ducati-Pilot wurde nach einem starken Rennen Zwölfter.
BMW-Wunder dank Safetycar: Hier lesen.
Zanardi, Ekström und Ogier absolvierten 2018 ebenfalls einen Gaststart in der DTM und führten damit eine Tradition fort, die in der goldenen Ära der Tourenwagenserie bereits fester Bestandteil der Rennwochenenden war. Unter DTM-Chef Gerhard Berger wurde sie 2018 wiederbelebt.
 
Ekström feierte im Audi RS 5 DTM seinen offiziellen Abschied aus der DTM. Zanardi startete wie Dovizioso bei seinem "Heimspiel" in Misano im BMW M4 DTM, wurde beim chaotischen Regen-Nachtrennen mit Geschick und Glück sensationell Fünfter.

Mattias Ekström, Seb Ogier, Andrea Dovizioso und Alex Zanardi (v.l.n.r.)

Eine Erfahrung, die er gerne wiederholen würde. Zanardi: "Es war sehr speziell, in einem Auto zu sitzen, von dem ich immer geträumt habe, denn die Autos sind faszinierend, wundervolle Biester. Der fünfte Platz war fantastisch, in einem völlig verrückten Rennen. Platz fünf war ein Geschenk. Es wäre schön, diese Erfahrung zu wiederholen."
Ogier durfte sich in Spielberg in den Mercedes C 63 DTM setzen und konnte dabei als Zwölfter und 16. durchaus überzeugen.

DTM: Die besten Bilder aus Misano 2019

Klar ist: Die DTM beziehungsweise die Hersteller arbeiten weiterhin an großen Namen. Immer noch ein Wunsch von Berger: MotoGP-Megastar Valentino Rossi, dessen Auftritt in diesem Jahr noch platzte. Er soll 2020 an den Start gehen. 
AUTO BILD MOTORSPORT weiß: Beim Besuch von Berger und Sat.1-Moderatorin Andrea Kaiser auf Rossis Ranch versprach der Motorrad-Rekordweltmeister denn auch, sehr bald DTM zu fahren!
Die DTM-Stammpiloten wünschen sich vor allem Charakterköpfe wie Kimi Räikkönen, Berger zudem Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Auch wenn das schwierig werden dürfte.
Wer sich in Misano ins Gespräch brachte, ist Doviziosos Teamkollege Danilo Petrucci: "Ich war immer ein Fan der DTM. Das wäre großartig."
 

Autoren: Andreas Reiners,

Fotos: ITR

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.