Gutes Sicherheits-Zeugnis für den Ford S-Max: Beim Euro NCAP-Crashtest brachte es der Van auf insgesamt 36 Punkte und hat sich damit an die Spitze seines Segments gesetzt. In der Kategorie "Erwachsenenschutz" erhielt der S-Max fünf Sterne, vier Sterne gab es in puncto Kindersicherheit. Auch im Kriterium "Fußgängerschutz" erreichte der Sportvan mit 13 Punkten (bzw. zwei Sternen) ein ordentliches Ergebnis.

In Sachen Kindersicherheit hat sich der Ford S-Max vier Sterne verdient.
Die Ausstattung des S-Max umfasst unter anderem Frontairbags, einen Fahrer-Knieairbag, Thorax-Seitenairbags an den Vordersitzen sowie Kopf-Schulterairbags. Zum Sicherheitskonzept zählen außerdem ein Kopfstützensystem zu Minderung des Risikos von Schleudertraumata, Dreipunkt-Sicherheitsgurte, Anti-Submarining-Sitze, eine horizontal verschiebbare Sicherheitslenksäule sowie eine Sicherheitspedalerie. Die Basis bei der Kindesicherheit bilden Dreipunkt-Kinderverankerungen nach Isofix-Standard an den beiden Außenplätzen der zweite Sitzeihe.

Resultat des Euro NCAP-Crashtests für den Ford S-Max
Erwachsenenschutz: Fünf Sterne • Frontaufprall: 16 Punkte (Maximalpunktzahl) • Seitenaufprall: 16 Punkte (Maximalpunktzahl) • Pfahltest: zwei Punkte (Maximalpunktzahl) • Gurtwarner: zwei Punkte • Gesamt: 36 Punkte (Klassenbestwert) • Kinderschutz: vier Sterne • Fußgängerschutz: zwei Sterne

Von

Boris Pieritz