Formel E: Andere Hersteller im Formel E-Look

Extreme E: HWA steigt ein

Zweiter deutscher Rennstall

Die Extreme-E-Meisterschaft begrüßt ihren dritten Rennstall: Nach Abt Sportsline dockt HWA als zweites deutsches Team an. Die Hintergründe.
Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Nur zwei Tage nach der Verkündung von Abt Sportsline steht nach Venturi und Abt nun auch der dritte Rennstall der neuen Extreme-E-Meisterschaft fest: HWA aus Affalterbach.
Die Details zur Extreme E: Hier klicken
Die Extreme E ist eine neue Offroad-Meisterschaft mit Elektro-Geländewagen, die an Orten fahren wird, die von Umweltzerstörung besonders betroffen sind – also im Himalaya, der Sahara, der Arktis, im Regenwald.

HWA-Teamchef Ulrich Fritz

HWA-Teamchef Ulrich Fritz sagt: „Wir freuen uns auf Extreme E. Das ist für uns ein noch größeres Abenteuer, als es der Einstieg in die Formel E vor einem Jahr war. Ich bin mir aber sicher, dass wir unsere 360°-Motorsport-Kompetenz auch unter den extremen Bedingungen der neuen Serie beweisen können. Wir sind überzeugt von dem Konzept und den Menschen dahinter, die wir bei der Formel E kennenlernen durften und mit denen wir sehr gut zusammengearbeitet haben. Das Projekt Extreme E birgt eine große Chance – für uns als HWA ebenso wie für den technologischen Wandel hin zur mehr E-Mobilität als auch für einen bewussteren Umgang mit der Umwelt und den begrenzten Ressourcen.“
Extreme-E-Chef Alejandro Agag begrüßt HWA: „HWA ist ein sehr erfolgreiches Unternehmen und ein großer, mit vielen Titeln ausgezeichneter Name im Motorsport. Von daher ist es großartig, sie in unserer Extreme E-Familie begrüßen zu dürfen.“
Interessant: In der Formel E sind Abt als Vorreiter von Audi und HWA als Vorreiter von Mercedes eingestiegen. Möglicherweise springen die beiden Hersteller also auch aufs Extreme-E-Projekt auf. Agag sprach zuletzt von fünf oder sechs interessierten Automobilherstellern.

Formel E: Andere Hersteller im Formel E-Look

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.