Gebrauchtwagen-Test Ford Focus (MK 3)

Ford Focus (MK 3): Gebrauchtwagen-Test

Den sollten Sie im Focus haben

Heimlich mausert sich der dritte Ford Focus zu einem Geheimtipp, ist besser und billiger als der Golf. Der AUTO BILD-Gebrauchtwagen-Test!
"Wie viel Hubraum hat der?" Eine der häufigsten Fragen von ungläubigen Beifahrern im Dauertest-Focus von AUTO BILD. Der Einliter-Dreizylinder benahm sich über die 100.000-Kilometer-Testdistanz mit seinen 125 PS so kultiviert und vollwertig, dass niemand so recht an die Magerkost unter der Haube glauben wollte. Weil der EcoBoost-Motor auch nahezu verschleißfrei durchhielt, war die Note 1– am Ende fast schon logische Konsequenz.

Gebrauchtwagen mit Garantie

5.780 €

Ford Focus 2.0 Edition, Diesel

147.000 km
103 kW (140 PS)
10/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 130 g/km*
6.960 €

Ford Focus 2.0 TDCi Edition, Diesel

118.137 km
103 kW (140 PS)
07/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 124 g/km*
6.990 €

Ford Focus 1.0 EcoBoost Ambiente, Benzin

128.700 km
74 kW (101 PS)
05/2014
Zum Inserat
Benzin, 4.8 l/100km (komb.) CO2 112 g/km*
7.250 €

Ford Focus 2.0 TDCi Kombi Champions Edition Allwetter, Diesel

101.677 km
85 kW (116 PS)
02/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.3 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
7.290 €

Ford Focus 1.0 EcoBoost System A, Benzin

105.400 km
74 kW (101 PS)
08/2014
Zum Inserat
Benzin, 4.8 l/100km (komb.) CO2 112 g/km*
7.350 €

Ford Focus 1.5 TDCI Business, Diesel

130.639 km
88 kW (120 PS)
07/2015
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
7.380 €

Ford Focus Edition EcoBoost Felgen, Benzin

105.250 km
74 kW (101 PS)
10/2013
Zum Inserat
Benzin, 4.8 l/100km (komb.) CO2 114 g/km*
Ford Focus 2.0 Edition, Diesel +
Ford Focus 2.0 TDCi Edition, Diesel +
Ford Focus 1.0 EcoBoost Ambiente, Benzin +
Ford Focus 2.0 TDCi Kombi Champions Edition Allwetter, Diesel +
Ford Focus 1.0 EcoBoost System A, Benzin +
Ford Focus 1.5 TDCI Business, Diesel +
Ford Focus Edition EcoBoost Felgen, Benzin +

Auch bei hohen Laufleistungen gibt's technisch nur wenig Klagen

Der dritte Focus war zeitweise das meistverkaufte Auto der Welt. Diese Routine ist auch im Alter noch spĂĽrbar.

Mit ein paar Jahren Distanz zeigt sich, dass die zwischen 2011 und 2018 angebotene dritte Focus-Generation auch sonst zu den Musterknaben am Gebrauchtwagenmarkt gehört. Sein größtes Manko ist, dass er so oft als Dienstwagen hart rangenommen und kaum geliebt wird. Viele Fahrzeuge weisen hohe Laufleistungen und durchwachsene Zustände auf. Doch – man glaubt es kaum – auch dann gibt es technisch nur wenig Klagen. Beim 1,6-Liter-Diesel kam es in einigen Fällen zu Schäden am Turbolader. Die Kühlwasserschläuche locken überdurchschnittlich oft Marder an, und der praktische Türkantenschutz, der beim Öffnen hervorschnellt und sich vor den Lack stellt, bricht im Alter gerne ab. Dann hat der Focus eben keinen, wie die anderen Autos auch. Ärgerlicher ist da schon die Bedienung der frühen Baujahre. Das ordentlich verarbeitete Cockpit überfordert ungeübte Fahrer mit seinen unzähligen, scheinbar wahllos hingeworfenen Knöpfen. Für den Mini-Bildschirm empfiehlt sich ein Feldstecher auf dem Beifahrersitz. Auch die eingesetzten Kunststoffe könnten wertiger sein.

Technische Daten
Motor Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1596 cmÂł
Leistung 110 kW (150 PS) bei 5700/min
Drehmoment 240 Nm bei 1600–4000/min
Höchstgeschwindigkeit 212 km/h
0–100 km/h 8,7 s
Tank/Kraftstoff 55 l/Super
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Länge/Bereite/Höhe 4358/1823/1484 mm
Kofferraumvolumen 277-1262 l
Leergewicht/Zuladung 1322/578 kg
Ăśberblick: Alles zum Ford Focus

Mit der Modellpflege kamen Euro-6-Motoren

Zum Glück sah man das bei Ford genauso und besserte 2014 kräftig nach. Das Cockpit wurde entrümpelt, die modifizierte Front schuf Nähe zum größeren Mondeo und machte den Focus mit seinem markanten Grill zum Aston Martin für uns Normalos. Für Dieselfahrer interessant: Mit der Modellpflege hielten auch die ersten Euro-6-Motoren Einzug. Frühere Euro-5-Versionen sind nur noch ein Fall für Unerschrockene auf dem Land, die sich über die Ersparnis beim Kauf freuen. Wenigfahrer sollten aufgrund des besseren Wiederverkaufs zum Benziner greifen. Schon der Dreizylinder macht Spaß. Trotz der ständigen Fragen nach dem Hubraum.

Gebrauchtwagen-Test Ford Focus (MK 3)

Ford FocusFord FocusFord Focus

Kosten
Unterhalt
Testverbrauch 7,2 l S/100 km
CO2 171 g/km
Inspektion 250-450 Euro
Haftpflicht (18)* 565 Euro
Teilkasko (23)* 187 Euro
Vollkasko (19)* 628 Euro
Kfz-Steuer (Euro 5) 86 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 516 Euro
Anlasser 422 Euro
Wasserpumpe 508 Euro
Zahnriemen 428 Euro
Nachschalldämpfer 591 Euro
KotflĂĽgel vorn links, lackiert 655 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 454 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Malte BĂĽttner

Fazit

Mit knackigem Fahrwerk, direkter Lenkung und guter Schaltung liefert der Focus Fahrspaß. Darüber hinaus bietet er viel Platz bei moderaten Unterhalts­kosten. Ideal für jeden Tag. Vor allem aber stimmt die Qualität. Mit dem Focus III ist Ford zur Höchstform aufgelaufen. Urteil: 4,5 von fünf Punkten.

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂĽnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.