Ford bringt seinen Pick-up Ranger in einer limitierten Sonderausstattung. Der Ranger Thunder wird nur 4500 Mal gebaut und hat unter der Haube einen Raptor-Motor. Der Zweiliter-Diesel liefert 213 PS und 500 Nm Drehmoment. Die Leistung wird über eine Zehngang-Automatik an die Hinterräder übertragen. Wenn das nicht ausreicht, kann der Allradantrieb mit elektronischer Übersetzungswahl, Traktionskontrolle und elektronischer Differenzialsperre an der Hinterachse zugeschaltet werden.Damit seine Fähigkeiten auch standesgemäß in Szene gesetzt werden, basiert der Ranger Thunder auf der Topausstattung Wildtrack. Das Sondermodell ist anthrazitfarben lackiert und steht auf 18-Zöllern. Teile des Kühlergrills, die Stoßstange am Heck, der Unterfahrschutz, die Umrandung der Nebelscheinwerfer, der Sportrahmen der Pritsche und die Türgriffe sind in Schwarz abgesetzt. Rote Akzente, zum Beispiel am Grill und dem Sportrahmen, verleihen dem Pick-up einen sportlichen Charakter.

Auffällige Schriftzüge für den "Thunder"

Ranger mit Raptor-Power
Serienmäßig kommt der Ranger Thunder mit einer praktischen Wanne für die Pritsche.
Damit jeder das Sondermodell auf den ersten Blick erkennt, trägt das Auto an den Vordertüren über dem Schweller auffällige rote "Thunder"-Schriftzüge. Außerdem hat der Ranger Thunder mehr Serienausstattung an Bord. Die LED-Scheinwerfer verfügen über einen dunklen Rand. Eine Wanne für die Ladepritsche und ein pulverbeschichtetes Rollo, um die Wanne abzudecken, sind immer dabei. Gegen Aufpreis gibt es außerdem zum ersten Mal einen neuen Ladeflächenteiler.

Innenraum mit Ledersitzen

Ranger mit Raptor-Power
Die Farben Rot und Schwarz dominieren den Innenraum des Pick-ups.
Die Special Edition kommt serienmäßig als Doppelkabine. Der Innenraum ist so dunkel gehalten wie das Äußere. Die Sitze sind mit Leder in der Farbe Ebenholz bezogen, die roten Akzente werden durch eine "Thunder"-Stickerei und von Ziernähten aufgenommen. Die Ziernähte gibt's auch am Lenkrad und am Armaturenbrett. Die Einstiegsleisten sind ebenfalls rot beleuchtet. Der Ford Ranger Thunder ist ab sofort für 54.633 Euro bestellbar. Die ersten Fahrzeuge sollen im August 2020 ausgeliefert werden.

Bildergalerie

Bildergalerie Ford Ranger Thunder (2020)
Bildergalerie Ford Ranger Thunder (2020)
Bildergalerie Ford Ranger Thunder (2020)
Kamera
Bildergalerie Ford Ranger Thunder (2020)